00:33 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Gesellschaft

    Tschetschenien: Attentat auf Kadyrow verhindert – beide Täter tot

    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    0 01

    Ein Mordanschlag auf Ramsan Kadyrow, Oberhaupt der russischen Nordkaukasus-Republik Tschetschenien, ist am Freitag in Grosny verhindert worden.

    Ein Mordanschlag auf Ramsan Kadyrow, Oberhaupt der russischen Nordkaukasus-Republik Tschetschenien, ist am Freitag in Grosny verhindert worden.

    Wie der Pressedienst der tschetschenischen Regierung am Samstag berichtet, sind die beiden Terroristen, die im Auftrag des Bandenführers Doku Umarow den tschetschenischen Republikchef ermorden sollten und zu diesem Zweck nach Grosny geschickt worden waren, bei einer Sonderoperation der Sicherheitskräfte getötet worden. Kadyrow hatte die Operation, an der fünf Polizisten beteiligt waren, unmittelbar geleitet.

    Die Täter wurden als Einwohner des tschetschenischen Dorfes Samaschki, Rayon Atschchoi-Martan, identifiziert. Die beiden waren zur Fahndung ausgeschrieben.  

    Laut dem Polizeichef des Rayons Kurtschaloi, Chamsat Edilgirijew, stammten die Informationen über den geplanten Anschlag auf Kadyrow von einem in die Bande eingeschleusten Geheimagenten. Demgemäß sollten die beiden Terroristen im Auftrag von Doku Umarow alles nur Mögliche bis hin zur Selbstsprengung unternehmen, um Ramsan Kadyrow zu töten.

    „Umarow begründete den Mordauftrag damit, dass die Situation in der Republik durch keine anderen Terrorakte, Sprengstoffanschläge oder Morde an Amtspersonen außer der Tötung von Kadyrow beeinflusst werden könne“, so Edilgirijew.

    Die beiden Terroristen waren, nachdem sie ein Waldstück verlassen hatten, beschattet und dann festgenommen worden. Sie leisteten bei der Sonderoperation bewaffneten Widerstand und wurden getötet.