17:12 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    0 430
    Abonnieren

    Der diesjährige Golden Globe für den besten ausländischen Film ist in der Nacht zum Montag an den russischen Streifen „Leviathan“ des Regisseurs Andrej Swjaginzew gegangen.

    Der Streifen wurde von Russland auch für den Oscar 2014 nominiert. 

    Der Film, in dem es um den ungleichen Kampf des „kleinen Mannes“ gegen Behördenwillkür und Korruption geht, hatte bereits mehrere renommierte Auszeichnungen bekommen, darunter den Preis für das beste Drehbuch in Cannes, den Grand Prix des Filmfestivals in London und  den Grand Prix des Festivals in München.

    Zuletzt war 1969 ein Streifen aus Russland mit dem Golden Globe geehrt worden: damals ging der Preis an Sergej Bondartschuks Verfilmung von Lew Tolstois Roman „Krieg und Frieden“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russischer Regisseur Swjaginzew gewinnt Sonderpreis in Cannes
    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    „EU will sich über Gesetz stellen“ – Lawrow über Sanktionen im Fall Nawalny
    „Das System wurde ruiniert“ – Warum häufen sich Umweltdesaster in Russland?
    Tags:
    Leviathan (Film), Golden Globe, Andrej Swjaginzew, USA