18:21 22 Juni 2017
Radio
    Kirchengebäude der Scientology-Gemeinde in Moskau

    Russland verbietet Scientology-Sekte

    © Flickr/ Scientology Media
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    30107382754

    Das Moskauer Stadtgericht hat am Montag die Tätigkeit der Scientology-Kirche in Moskau verboten und damit einer Klage des Justizministeriums entsprochen, berichtet ein Sputnik-Korrespondent aus dem Gerichtssaal.

    Laut dem Justizministerium widerspricht die Tätigkeit der Organisation dem föderalen Gesetz „Über die Freiheit des Glaubensbekenntnisses“.

    Das Ministerium hatte bei einer Prüfung ermittelt, dass das Wort „Scientology“ als ein Markenzeichen registriert worden war, dessen Rechtsträger das Zentrum für Religiöse Technologie in den USA ist. Dies widerspricht dem russischen Gesetz über Gewissens- und Glaubensfreiheit.

    Die gerichtlichen Anhörungen zu dem Fall hatten vor mehr als einem Jahr begonnen, waren jedoch wegen der Prüfung einer Beschwerde der Scientologen ausgesetzt worden.

    „Der Beschluss des Moskauer Stadtgerichts ist nicht endgültig. Wir werden beim Obersten Gericht Russlands Berufung einlegen“, sagte der Jurist der Organisation. Ihm zufolge widerspreche der Gerichtsbeschluss den Gesetzesnormen, weil weder Literatur noch Symbole der Scientology-Kirche als extremistisch eingestuft seien.

    Unter Scientology wird eine religiöse Bewegung verstanden, deren Lehre auf Schriften des US-amerikanischen Schriftstellers Ron Hubbard zurückgeht. In der Öffentlichkeit sind sowohl der Religionscharakter als auch die Methoden der Organisation heftig umstritten.

    Tags:
    Scientology, Ron Hubbard, Moskau, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren