16:02 05 August 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    5292
    Abonnieren

    33 Prozent der US-Amerikaner und Europäer sehen in der von der Terrormiliz „Islamischer Staat“ und anderen Terrororganisationen ausgehenden Gefahr die Hauptursache der Migrationskrise. Dies ergab eine Umfrage des britischen Unternehmens Populus, die im Auftrag der Internationalen Nachrichtenagentur und Rundfunkanstalt Sputnik abgehalten wurde.

    32 Prozent der Amerikaner antworteten auf die Frage „Was ist der Hauptgrund der Migrationskrise in Europa?“, dass die vom „Islamischen Staat“ und anderen Gruppierungen ausgehende Terrorgefahr die Hauptursache der Migrationskrise in Europa sei. Dabei halten 37 Prozent der Westeuropäer die Terrorgefahr für die Ursache des Flüchtlingsstroms.

    Zwischen West- und Osteuropäern gibt es dabei gravierende Meinungsunterschiede. In Westeuropa führen elf Prozent der Befragten die politischen Aktivitäten und Militäreinsätze der USA als Ursache für die Migrationskrise an. In Osteuropa sind es 23 Prozent. In den USA sind nur acht Prozent der Ansicht, dass die militärische Intervention der USA die Krise ausgelöst hat.

    Umfrage in USA und Europa: Terrorgefahr verschärft Migrationskrise in Europa
    © Sputnik /
    Umfrage in USA und Europa: Terrorgefahr verschärft Migrationskrise in Europa

    Das Forschungsunternehmen Populus hat vom 25. September bis 15. Oktober 8.000 Menschen (jeweils 1.000 in Großbritannien, den USA, Deutschland, Frankreich, Bulgarien, Ungarn, Tschechien, und Polen) befragt. Teilgenommen haben daran Menschen beiderlei Geschlechts aus verschiedenen Altersgruppen und Regionen. Die Fehlerquote liegt bei +/- 3,1 Prozent, die Konfidenzwahrscheinlichkeit bei 95 Prozent.

    Das internationale Meinungsforschungsprojekt wurde im Januar 2015 gestartet. Partner ist die britische Meinungsforschungsfirma Populus. Im Rahmen des Projekts „Sputnik. Meinungen“ werden in den europäischen Ländern und in den USA regelmäßig Umfragen zu den aktuellsten sozialen und politischen Fragen durchgeführt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Außenpolitiker über US-Vorwürfe erstaunt, Moskau sei an Migrationsstrom schuld
    Putin: USA stehen hinter heutigem Migrantenproblem in Europa
    US-Asylpolitik: Unterstützung für Flüchtlinge nur aus der Ferne
    US-Präsidentschaftskandidat Carson nennt syrische Flüchtlinge „tollwütige Hunde“
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Migranten, Europa, USA