04:01 27 September 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    251038
    Abonnieren

    Nach rund 17 Jahren in Göttingen hat das Verwaltungsgericht entschieden, dass den zwei Roma-Familien die nötige Integrationsbereitschaft fehlt und sie darum zurück in den Kosovo abgeschoben werden sollen, berichtet Focus-Online.

    Dem Gericht zufolge hätten die Eltern selbst mit Arbeitserlaubnis nie ihre Familien ernähren können, so das Online-Magazin. Die insgesamt 13 Kinder beider Familien, von denen die meisten bereits in Deutschland geboren wurden, seien außerdem zum Teil nur unregelmäßig zur Schule gegangen.

    Die Eltern hätten dagegen nichts unternommen. Wegen unbegründeter Fehlzeiten habe es viele Bußgeldverfahren gegeben. Außerdem seien die Väter laut dem Gericht wegen Körperverletzung zu Haftstrafen verurteilt worden. Ferner würden die Eltern die deutsche Sprache auch nach 17 Jahren im Land kaum beherrschen.

    Die beiden Familien waren Ende der 1990er Jahre nach Göttingen gekommen. Sie hatten keinen Antrag auf Asyl gestellt, Aufenthaltserlaubnisse wurden wiederholt abgelehnt. Die niedersächsische Härtefallkommission lehnte, so Focus-Online, die Anträge der Roma-Familien zweimal ab.

    © Ruptly .
    Ausländerfeindlichkeit in Altenburg? Kinderwagen in Asylunterkunft angezündet

    Das Verwaltungsgericht Göttingen soll zudem entschieden haben, dass die Situation im Kosovo einer Abschiebung nicht entgegenstehe. Zwar habe das Gericht eingeräumt, die Lage im Land sei für Roma schwierig und durch Diskriminierung geprägt. Doch würden die beiden Roma-Familien nicht „in den Tod abgeschoben oder schweren gesundheitlichen Gefahren ausgesetzt“. Daher ergebe sich auch kein Abschiebeverbot.

    Trotz aller angeführten Argumente entstehe die Frage, ob derartige Abschiebung nach so langer Zeit nicht gegen die europäische Menschenrechtskonvention verstoße, schließt Focus-Online unter Berufung auf einen Sprecher des niedersächsischen Flüchtlingsrats.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Antwerpener Bürgermeister für Ausschluss Griechenlands aus Schengen-Raum
    Erleichterung für Merkel: Flüchtlingswelle scheint abzuebben
    Deutschland: Extremisten rekrutieren Flüchtlinge - Medien
    Flüchtlingsansturm bedroht Europa
    Tags:
    Migranten, Focus, Deutschland, Roma