21:24 20 August 2017
SNA Radio
    Terroranschlag in Istanbul

    Türkische User: „Wir sind am Rande des Abgrunds“

    © REUTERS/ OsmanOrsal
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    90104111814

    In Istanbul hat ein Selbstmordattentäter 10 Menschen mit in den Tod gerissen, 15 weitere Menschen wurden verletzt. Im türkischsprachigen Twitter hat der Vorfall für viele angsterfüllte Beiträge gesorgt, es hagelte massive Kritik gegen die Behörden – die User betrachten den Anschlag als Zeichen eines zunehmenden Chaos im Land.

    „Explosion in Istanbul… Ich denke, dass es Intrigen äußerer Kräfte sind, um dem türkischen Tourismus einen Schlag zu versetzen… Aber ich hoffe, dass es ihnen nicht gelingen wird…", schrieb in seinem Twitter-Account der Bürgermeister Melih Gökçek Ibrahim.

    Dieser Post hat allerdings für Kritik gesorgt: In einem Kommentar schrieb der User PROMETHEUS, dass der geehrte Bürgermeister wohl nicht unter Gewissensbissen leide, da so viele Menschen ums Leben gekommen sind und er trotzdem nur an Geld denke.

    „Ich verurteile diese heimtückische Attacke gegen die Türkei auf das Schärfste“, schrieb der Ex-Präsident der Türkei Abdullah Gül.

    Doch auch diese Worte sind auf heftige Kritik gestoßen. „Sie verurteilen? In den vergangenen 35 Jahren hat sich die Türkei in einen Flächenbrand verwandelt. Warum haben Sie denn den Tod von unschuldigen Menschen nicht gestoppt?", kommentierte SOMA UNUTULMAZ‏@izmircandiir.

    Am meisten wurden die Menschen aber dadurch empört, dass in der Berichterstattung der türkischen Medien fast keine Einzelheiten zu dem Terroranschlag gegeben wurden.

    „Das türkische Fernsehen hat geschwiegen, während Medien aus aller Welt Live-Übertragungen aus Istanbul sendeten“, schrieb die Zeitung Cumhuriyet auf ihrer Twitterseite.

    Ein anderer User berichtet, dass nach dem Terroranschlag im Fernsehen Big Brother, Kochrezepte und Talkshows ausgestrahlt wurden. „Das ist unfassbar“.

    „Wir sind  in einem Zug, der auf einen Abgrund zurollt.  Statt die Route zu ändern, versuchen diejenigen, die den Zug lenken, andere, die sagen, dass wir uns auf einen Abgrund zubewegen,  zum Schweigen zu bringen", so der türkische Dichter und Schriftsteller Ahmet Ümit.

     

    Tags:
    Twitter-Account, Terroranschlag, Abdullah Gül, Melih Gökçek Ibrahim, Istanbul, Türkei
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren