09:03 20 November 2019
SNA Radio
    Migranten auf dem Schiff Blue Sky M

    Deutschlandweite Razzia: Schleuserbande geschnappt

    © AP Photo / Ivan Tortorella
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    15580
    Abonnieren

    Die Bundespolizei hat am frühen Mittwochmorgen eine Bande mutmaßlicher Schleuser und Menschenhändler zerschlagen, berichtet FOCUS unter Berufung auf eine zuverlässige Quelle aus Ermittlerkreisen.

    442 Beamte der Bundespolizei haben unter Mithilfe der Spezialeinheiten GSG 9 und BFE plus Wohnungen und Verstecke in Berlin, Hannover sowie in bayerischen, sächsischen und nordrhein-westfälischen Städten gestürmt und zahlreiche Verdächtige festgenommen.

    Die Spezialeinheiten GSG 9 und die neu gebildete Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit BFE plus seien wegen eines erhöhten Gefahrenpotentials und Bewaffnung der Täter eingesetzt worden.

    Zu den verdächtigen Personen zählen nach Angaben des Magazins Quartiermacher und Anwerber für den kriminellen Menschenschmuggel. Ihnen drohen Haftstrafen von ein bis zehn Jahren. Die Fahnder gehen von insgesamt 1766 geschleusten Menschen aus.

    Haftbefehle seien gegen fünf Syrer wegen des „bandenmäßigen Einschleusens von Ausländern" vollstreckt worden.

    Nach FOCUS-Informationen hätten syrische und türkische Gangster ausgemusterte Schiffe im Süden der Türkei aufgekauft und bis zu 800 Flüchtlinge für rund 4500 US-Dollar pro Person auf diesen Wracks nach Europa gebracht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Russlands Behörden warnen Flüchtlinge vor starkem Frost an finnischer Grenze
    Ukrainische Flüchtlinge in Deutschland: kaum Chance auf Asyl
    Flüchtlinge in Österreich: „Die Regierung hat versagt“ – Experte
    Tags:
    Migranten, Europa, Deutschland