Widgets Magazine
06:41 24 Juli 2019
SNA Radio
    Aussicht auf den Küstenort GursufRusland Balbek, Vizeregierungschef der Republik Krim

    Vizepremier Balbek: Krim steht für Juden aus Europa offen

    © Sputnik / Taras Litvinenko © RIA Novosti . Taras Litvinenko
    1 / 2
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    1413121

    Die Schwarzmeer-Halbinsel Krim steht für alle Juden offen, die Angst haben, wegen Terrorgefahr und zunehmender antisemitischer Stimmungen in Europa zu leben. Das erklärte der Vizeregierungschef der Krim, Ruslan Balbek, am Mittwoch in der Hauptstadt Simferopol.

    „Russland wird für mehrere Völker zu einem Territorium von Frieden und Stabilität, weil Russland in der Lage ist, die Interessen seiner Bürger zu verteidigen. Für uns ist die Position unseres nationalen Leaders, des Präsidenten Wladimir Putin, ein Anlass zum Handeln. Auf der Krim sind alle willkommen. Auf der Halbinsel waren immer viele Nationalitäten von unterschiedlichen Konfessionen ansässig“, sagte Balbek.

    Am Dienstag hatte sich Putin mit Vertretern des Europäischen Jüdischen Kongresses (EJC) getroffen. Sein Präsident Wjatscheslaw Mosche Kantor teilte mit, dass Juden aus Angst vor Terror und negativen Stimmungen aus Europa flüchten. „Mögen sie gerne zu uns kommen“, lud Putin ein.

    Balbek zufolge sind auf der Halbinsel einige Tausend Juden ansässig, die sich voll und ganz in die Krim-Gesellschaft integriert haben. „Die Krim hat die Kultur und die Religion anderer Völker immer geachtet“, sagte der Vizeregierungschef.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Messerattacke: Sollen Juden besser auf Kippa verzichten?
    Norwegische Bank beleidigt Juden mit antisemitischem Bild auf Kreditkarte
    Hitler-Propaganda gegen Juden zeigt bis heute Wirkung
    Tags:
    Juden, Europa, Krim