04:57 25 Oktober 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    152282
    Abonnieren

    Die französische Führung will rund tausend Menschen aus dem sogenannten Dschungel bei Calais umsiedeln. Einheimische erzählen von zahlreichen Übergriffen durch die Flüchtlinge, berichtet der russische TV-Sender RT.

    Der französische Premierminister habe die europäischen Staaten dazu aufgerufen, die Kontrolle über die Flüchtlingssituation wiederzuerlangen, weil Europa nicht alle Flüchtlinge aufnehmen könne, die an seinen Grenzen ankämen.

    Mehr zum Thema: Frankreich: Wuchernde Flüchtlingssiedlung erschüttert Internetgemeinde

    Die Verantwortlichen der französischen Hafenstadt Calais, wo sich eines der größten Flüchtlingslager in Europa befindet, hätten den Erklärungen indes Taten folgen lassen. Einen Teil des Dschungels hätten sie bereits geschlossen – rund tausend Menschen hätten in Wohncontainer ziehen müssen, die vorher in der Nähe des Ortes aufgestellt worden seien.

    Flüchtlingslager in Calais
    © AP Photo / APTN
    Flüchtlingslager in Calais

    Einige Bürger sagten jedoch, die Verantwortlichen täten zu wenig, um das Problem zu lösen: „Mein ganzes Leben lang lebe ich in Calais. Früher war es ein so nettes Städtchen, bei uns herrschte Ruhe und Frieden. Dann kamen die Flüchtlinge“, sagt Simone Héricourt aus Calais dem russischen Sender.

    „Erst sagte ich: ‚Das sind arme Menschen. Sie haben alles verloren. Wir sollten ihnen helfen.‘ Doch dann kamen Tausende in den Dschungel. Das ist eine Stadt für sich. Sie haben eigene Läden, Schulen, Barbiershops, Diskos. In den muslimischen Teil des Lagers traut sich die Polizei schon gar nicht mehr hinein. Jede Nacht gibt es da Unruhen. Sie kommen ins Stadtzentrum und zerschlagen Autos mit Eisenstangen. Sie greifen Einheimische an, sogar Kinder. Sie vergewaltigen und klauen. Das ist unvorstellbar! Und wenn wir uns schützen wollen, kriegen wir Ärger mit der Polizei. Drei Flüchtlinge haben meinen Sohn angegriffen. Ich verstehe nicht, warum man diese Menschen nicht bestraft. Die Regierung lässt uns im Stich und die Medien schweigen zu dem, was hier passiert!“, so die Einwohnerin der französischen Hafenstadt.

    • Flüchtlingslager in Calais
      Flüchtlingslager in Calais
      © REUTERS / Pascal Rossignol
    • Flüchtlingslager in Calais
      Flüchtlingslager in Calais
      © REUTERS / Yves Herman
    • Flüchtlingslager in Calais
      Flüchtlingslager in Calais
      © REUTERS / Yves Herman
    • Flüchtlingslager in Calais
      Flüchtlingslager in Calais
      © REUTERS / Yves Herman
    • Flüchtlingslager in Calais
      Flüchtlingslager in Calais
      © REUTERS / Pascal Rossignol
    1 / 5
    © REUTERS / Pascal Rossignol
    Flüchtlingslager in Calais

    Auf einer Konferenz unter dem Titel „Retten wir unser Land“ sagte Frau Héricourt zudem: „Die Atmosphäre in der Stadt ist traurig und bedrückend. Die Menschen sind von Angst ergriffen. Sie haben Angst, ihre Häuser zu verlassen. Die Touristen bleiben der Stadt fern, viele Läden mussten schließen. Die Polizei weigert sich, den Fremden Widerstand zu leisten. Ich meine, das ist inakzeptabel! Die Aufgabe der Ordnungshüter ist es, die einheimische Bevölkerung zu schützen. Man wirft mit Steinen und Eisenstangen nach uns. Und wie viele Polizisten verletzt wurden, seitdem das alles in Calais angefangen hat! Die Verantwortlichen wollen von alledem nichts wissen. Die Migranten bleiben hier, und wir müssen selbst mit dem Problem fertig werden“, sagte die Aktivistin.

    Die Geduld einiger Einheimischer in Calais – so RT – scheine erschöpft zu sein. Es häuften sich Berichte, wonach bewaffnete Gruppen den Dschungel angreifen würden. Die Vorfälle würden immer häufiger und brutaler werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Frankreichs Behörden verbieten Pegida-Marsch in Hafenstadt Calais
    Talente mit Migrationshintergrund gesucht: Michael Haneke dreht neuen Film in Calais
    Drama im Calais-Dschungel: Migranten greifen Journalisten mit Messer an - VIDEO
    Flüchtlingskrise: Planierraupen reißen Flüchtlingslager in Calais nieder
    Tags:
    Migranten, Russia Today, Calais, Frankreich