11:16 18 November 2017
SNA Radio
    Patriarch Kyrill von Moskau und ganz Russland zelebriert festlichen Gottesdienst vor der Christusstatue in Rio de Janeiro in Brasilien

    Patriarch Kyrill: Toleranz ist Tarnmantel des Bösen

    © Sputnik/ Pyatakov Sergey
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    56856522513

    Im Rahmen seiner Lateinamerika-Reise hat Patriarch Kyrill von Moskau und ganz Russland einen festlichen Gottesdienst vor der Christusstatue in Rio de Janeiro in Brasilien zelebriert.

     Patriarch Kyrill von Moskau und ganz Russland zelebriert festlichen Gottesdienst vor der Christusstatue in Rio de Janeiro in Brasilien
    © Sputnik/ Pyatakov Sergey
    Patriarch Kyrill von Moskau und ganz Russland zelebriert festlichen Gottesdienst vor der Christusstatue in Rio de Janeiro in Brasilien

    Der Patriarch betete für alle Christen, die heute in verschiedenen Teilen der Welt der Verfolgung ausgesetzt sind und denen die Bekenntnis und die Ausübung ihres Glaubens verboten sind. Das Oberhaupt der Russisch-Orthodoxen Kirche hat unter anderem die Ideologie der Toleranz als Tarnmantel des Bösen kritisiert.

    "Unsere christlichen Brüder leiden in Europa und anderen Ländern, wo das Christentum durch böse politische Gewalt unter dem Deckmantel der Toleranz aus dem gesellschaftlichen Leben verbannt wird“, wird Kyrill von der amtlichen Webseite des Moskauer Patriarchats zitiert.

    Der Gottesdienst fand in einer Höhe von 700 Meter über dem Meeresspiegel am Berg Corcovado statt. An dem Gebet haben 50 russisch-orthodoxe Gläubige teilgenommen, die in Rio de Janeiro leben.

    Zum Thema:

    Zu Gast bei Pinguinen: Patriarch Kyrill besucht Antarktis
    Papst Franziskus bezeichnet Treffen mit Patriarch Kyrill als „Geschenk Gottes“
    Kuba: Moskauer Patriarch Kyrill trifft Revolutionsführer Fidel Castro
    Tags:
    Rio de Janeiro, Brasilien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren