Widgets Magazine
07:56 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Brasilien

    Nun gilt auch in Brasilien Terrorismus als Verbrechen

    © Foto: brasileiro_ru
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    6352
    Abonnieren

    Auch Brasilien hat nun ein Antiterrorgesetz angenommen. In der Rechtsprechung von Brasilien, das in seiner Geschichte nie mit dem Terrorproblem konfrontiert worden war, gab es eine solche Art von Verbrechen bisher nicht.

    „Brasilien hat sich vor der UNO verpflichtet, ein Antiterrorgesetz zu verabschieden, weil es notwendig ist, dass Terrorismus in allen Ländern als Verbrechen gesetzlich verankert wird“, sagte der Abgeordnete und Autor des Gesetzes, Arthur Maia, in einem Interview für Sputniknews. Terrorismus sei ein internationales Problem. Es sei erforderlich, dass alle Länder ihre Bemühungen bei der Bekämpfung dieses Bösen koordinieren können. 

    Für Handlungen, die von der brasilianischen Justiz als Terrorismus eingestuft werden, drohen nun zwölf bis 30 Jahre Haft in einem Hochsicherheitsgefängnis. Beide Parlamentskammern haben den Gesetzentwurf bereits angenommen. Nun muss die Präsidentin das Gesetz noch abzeichnen. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Bunter Karneval in Brasilien
    Das nennt man Unternehmergeist! Chinesen wollen 1 Mio. Esel aus Brasilien importieren
    Brasilien wird olympische Objekte maximal vom Zika-Virus reinigen
    Tags:
    Terrorismus, Uno, Arthur Maia, Brasilien