SNA Radio
    Gesellschaft

    Warum Ausschlafen nicht glücklich macht

    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    61826
    Abonnieren

    Eine Aachener Schule experimentiert mit flexiblen Unterrichtszeiten. Die Schüler dürfen später zum Unterricht kommen und länger schlafen. Wer wie die Mehrheit fixe Arbeitszeiten hat, wird die Schüler sicher beneiden. Aber…

    via GIPHY

    … wir erläutern, wieso dieses Modell nicht für alle Angestellten eine glückliche Lösung ist:

    1. Es ist immer schön, eine Stunde später als gewohnt aufzustehen.

    via GIPHY

    2. Du gehst fröhlich gesinnt zur Arbeit oder zum Unterricht.

    via GIPHY

    3. Du belächelst die Kollegen, die bereits bei der Arbeit schwitzen, oder die Mitschüler, die schon eine Unterrichtsstunde hinter sich haben.

    via GIPHY

    4. Du machst dich ausgeruht und frisch an die Arbeit oder den neuen Unterrichtsstoff.

    via GIPHY

    5. Aber allmählich merkst du, dass etwas nicht stimmt…

    via GIPHY

    6. Die Leute um dich herum lächeln auf eine ganz andere Weise.

    via GIPHY

    7. Und da wird dir klar, was hier nicht stimmt.

    via GIPHY

    8. Denn du wirst später als die anderen von der Arbeit oder vom Unterricht nach Hause gehen müssen.

    via GIPHY

    9. Das macht dir Angst.

    via GIPHY

    10. Ein Albtraum! / Der reinste Horror!

    via GIPHY

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Feitags-Neurobic: Zehn ausgefallene Fitness-Tipps fürs Gehirn
    Gleitzeit für Schüler: Mathe, Deutsch - oder ausschlafen?
    Nobelpreisträger warnt: „Panikvirus“ hat mehr Leben gekostet, als gerettet
    „Postillon“ „kidnappt“ „Bild“-Chef Reichelt
    Tags:
    Arbeit