SNA Radio
    Fifty Shades of Grey

    Genug ist genug! Oxfam-Buchladen überschüttet mit Erotikroman „Fifty Shades of Grey“

    © AP Photo / Charles Rex Arbogast
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    4185
    Abonnieren

    Ein Buchladen der Wohltätigkeitsorganisation Oxfam in Großbritannien bittet darum, keine Exemplare des erotischen Romans „Fifty Shades of Grey“ der Autorin E.L. James mehr zu bringen, wie The Independent berichtet.

    Laut Oxfam wurde der Buchladen in der britischen Stadt Swansea mit hunderten Exemplaren des ersten Romans von James überschüttet. Die Zahl der Bücher sei so groß, dass die Mitarbeiter aus diesen eine Festung bauen könnten.

    „Wir schätzen alle Spenden. Aber weniger „Fifty Shades of Grey“ und mehr Vinylplatten aus den 60er- und 70er-Jahren das wäre gut“, sagte ein Mitarbeiter des Buchladens. „Menschen bringen immer wieder neue Exemplare. Genug ist genug“, betonte er.

    „Shades of Grey“ ist eine erotische Roman-Trilogie der britischen Autorin E.L. James aus den Jahren 2011-2012. Bekannt wurden die Bücher durch die Schilderung von BDSM-Praktiken. 2015 erschien die Verfilmung des ersten Teils.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Oxfam-Bericht: Syrien-Hilfe vieler Länder bleibt unter deren Möglichkeiten
    Oxfam: Armut nimmt in Europa zu – Arm-Reich-Gefälle in Deutschland klafft dramatisch
    Ein Viertel der Europäer an Armutsgrenze – Oxfam
    Tags:
    Oxfam, Großbritannien