02:52 22 Februar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    71. Tag des Sieges (45)
    61025
    Abonnieren

    Russland hat vieles für den Tag des Sieges opfern müssen, seine Standhaftigkeit und Unerschütterlichkeit werden für viele Jahrhunderte im Gedächtnis der Generationen bleiben, wie Syriens Präsident Baschar al-Assad in einem Telegramm an Wladimir Putin anlässlich des Tages des Sieges schreibt.

    „Das Volk Russlands hat einen hohen Preis für den Tag des Sieges gezahlt, aber seine Standhaftigkeit bleibt für Jahrhunderte im Gedächtnis der Generationen“, zitiert die amtliche Nachrichtenagentur SANA Assads Botschaft.

    Wie der Präsident betont, spiegele Russlands Unterstützung im Kampf gegen den Terrorismus die Bereitschaft des russischen Volkes wider, sich gegen Ungerechtigkeit zu erheben und alle Schwierigkeiten zu meistern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    71. Tag des Sieges (45)

    Zum Thema:

    Putins persönlicher Dank für Medaillen: Französisches Ehepaar nach Moskau eingeladen
    Vorbereitung auf Siegesparade in Moskau: Panzer, Flugzeuge, Frauen
    Kriegstagebücher sowjetischer Kinder erstmals auf Englisch erschienen
    Erste Nachtprobe der Siegesparade auf dem Roten Platz
    Tags:
    Zweiter Weltkrieg, Wladimir Putin, Baschar al-Assad, Syrien, Russland