15:57 29 Januar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    3433
    Abonnieren

    Die bulgarische Staatsanwaltschaft hat am Freitag die Festnahme von vier Polizisten in Sofia wegen des Verdachts auf Teilnahme an der Schleusung von Migranten mitgeteilt, wie die Agentur Novinite meldet.

    Die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Rumajana Arnsudiva, erklärte, im Zuge der Ermittlungen zur Tätigkeit einer organisierten kriminellen Gruppierung, die sich mit der Schleusung von Menschen befasst habe, sei die Beteiligung von vier Mitarbeitern der Rechtsschutzorgane festgestellt worden.

    Die Ermittlung habe erbrachte, dass die Festgenommenen regelmäßig Schmiergelder von Schleusern erhalten hätten, um deren Tätigkeit vor den Rechtsschutzorganen zu verbergen. Außerdem wird hervorgehoben, dass alle vier Festgenommenen selbst an der Schleusung von Menschen teilgenommen hätten, um die Täter zu decken.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Die Leute haben Greta satt“ – Jetzt reichen 5 Worte eines Interviews für verlogenen Shitstorm
    Russland kontert Erdogans Vorwürfe: Moskau hält strikt Verpflichtungen gegenüber Damaskus an
    US-Botschaft schreibt Befreiung von Auschwitz der amerikanischen Armee zu
    „Unschuldige“ Panzer vernichtet: Russlands Verteidigungsamt kritisiert Pompeo-Aussagen über Syrien
    Tags:
    Polizei, Sofia, Bulgarien