Widgets Magazine
11:44 21 September 2019
SNA Radio
    Ein U-Boot (Symbolbild)

    US-Mariner wandert für Fotos aus Atom-U-Boot ins Gefängnis

    © Foto: Pixabay
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    111190
    Abonnieren

    Der US-Seemann Kristian Saucier muss wegen Fotos, die er in einem Atom-U-Boot am Hafen in Connecticut gemacht hatte, für ein Jahr ins Gefängnis, meldet AP.

    Das Gericht von Bridgeport im US-Bundesstaat Connecticut hat den Matrosen außerdem zu sechs Monaten Hausarrest und drei Jahren unter Beobachtung eines Sozialamtes nach der Freilassung verurteilt. Kristian Saucier soll im nächsten Monat auch aus der Marine entlassen werden.

    Der Seemann bekannte sich schuldig, unerlaubt im Besitz von Verteidigungsinformationen gewesen zu sein. Er bestätigte, 2009 sechs Fotos im Inneren der USS Alexandria gemacht zu haben.  Damals war er auf dem Atom-U-Boot als Mechaniker tätig.

    Auf den Aufnahmen sind die Abteilung mit dem Atomreaktor, das Dampf-Motoren-System sowie die Steuerzentrale zu sehen. Der Anwalt von Saucier erklärte, dass sein Mandant gewusst habe, dass man diese Objekte nicht fotografieren dürfe. Aber er habe die Fotos nur noch seiner Familie und künftigen Kindern zeigen wollen, um über seinen Flottendienst zu erzählen. Er bestreite jedoch, diese Aufnahmen mit anderen geteilt zu haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Vor US-Küste: Atom-U-Boot kollidiert mit Versorgungschiff
    USA benutzen U-Boote für Cyberattacken – Medien
    Battleships: US-Navy versenkt eigenes Kriegsschiff bei Seeübungen – VIDEO
    Lauschsystem im großen Stil: Russland plant Schutz vor US-U-Booten
    Tags:
    Gericht, USS Alexandria, Kristian Saucier, USA