16:33 13 Dezember 2019
SNA Radio
    Vibratoren

    Amorelie.de: Vegane Kondome und Vibratoren mit Apps beliebter denn je

    © AFP 2019 / Francois Guillot
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    3715
    Abonnieren

    Die Erotik-Branche zu revolutionieren und diese aus der „Schmuddelecke“ herauszuführen - darauf zielt die online Versandplattform Amerolie.de ab. Welche Vorzüge ein Vibrator mit Bedienungs-App hat - unter anderem darüber sprach Sputnik mit der Sextoy-Expertin und Autorin von Amorelie.de Tuba Frank.

    Inspiriert von dem amerikanischen TV-Hit Sex and the City und dem Bestseller Fifty Shades of Grey, gründete die heute erfolgreiche Unternehmerin Lea-Sophie Cramer mit Sebastian Pollok 2012 das Startup Amorelie.de. „Beide haben sich damals parallel zum Höhepunkt der Verkaufszahlen von Fifty Shades of Grey zusammengesetzt, um zu beobachten, was sich in dem Markt tut und ob man die Chance ergreifen sollte, um das Schmuddelimage der Erotik-Branche loszuwerden“, so Tuba Frank, Mitarbeiterin in dem Sextoy-Startup gegenüber Sputnik-Korrespondentin Anne-Kathrin Glück.

    Der Online-Shop Amorelie.de besteht mittlerweile aus einem Team von 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, mit ansteigender Tendenz. „Der Erfolg gibt uns Recht. Wir haben damit angefangen, die Frau als Zielgruppe anzusprechen, was damals ein ganz neuer Ansatz war.“ Diskretion und ein modernes Design machen die Marketingstrategie von Amorelie.de aus, so Tuba Frank. „Frauen gehören natürlich zum großen Teil zu unserer Zielgruppe, doch auch Pärchen und alle, die Spaß an der Liebe haben und gerne etwas Neues ausprobieren wollen, kaufen oft bei uns ein.“

    Vor allem vegane Kondome und Vibratoren mit W-Lan-Funktion sind wahre Kassenschlager, sagt die Sextoy-Expertin und Autorin Frank. „Vegane Kondome sind momentan sehr im Kommen, das sieht man an den Verkaufszahlen unserer Einhorn-Kondome. Sehr gefragt sind auch unsere Paar-Vibratoren mit Fernbedienung und App-Funktionen.“

    Wie der Vibrator mit W-Lan funktioniert, erklärt Frank: „Erstmal macht man den Vibrator und die App zeitgleich an, sodass sich beides miteinander verbinden kann. Derjenige, der die App bedient, kann dann die Vibrationen steuern. Das ermöglicht, über eine große Entfernung miteinander Spaß zu haben. Es gibt zum Beispiel auch ein Liebesspielzeug namens Onyx and Pearl von Kiiro für Paare, das aus einem Mastrobator und einem Vibrator besteht. Angenommen der Mann ist in New York und die Frau in Hamburg, so kann sie ihren Vibrator mit seinem Mastrobator über das W-Lan verbinden. Der Vibrator ist übersät mit feinen Sensoren genauso wie der Mastrobator. Wenn sie den Vibrator einführt und bei dem Gebrauch kontrahiert, dann spürt er diese Kontraktion eins-zu-eins in seinem Mastrobator. Das bringt uns näher an die Idee von virtuellem Sex‘. Es ersetzt natürlich nicht den Partner, aber kann darüber hinweg trösten, dass der Partner gerade physisch nicht anwesend ist.“

    Auch für Singles gibt es aufregende Sextoys mit App-Funktionen, so Tuba Frank. „Für Singles bieten wir unter anderem Auflegevibratoren und Liebeskugeln an. Die Frau kann den Auflegevibrator vor dem Ausgehen einführen und den Vibrator dann mit einer App steuern. Durch eine gewisse Einstellung kann sich die Musik im Club mit dem Vibrator verbinden und im Takt mit dem Beat vibrieren.“

    Inwieweit hat sich das Sexleben der Deutschen in den letzten Jahren verändert? Tuba Frank: „Das Sexleben der Deutschen ist definitiv offener, neugieriger und experimentierfreudiger geworden. Besonders Frauen haben in den letzten 20 Jahren in vielen Bereichen Emanzipation erfahren, warum dann nicht auch in der Erotik-Industrie, die ja nach wie vor als eine von Männern dominierte Branche gilt?“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Argentinisches Freiluftkino: Porno statt Familienfilm auf Riesenbildschirm gezeigt
    Pikachu mit sexy Touch: Russischer Künstler schafft erotische Version von Pokémon Go
    Kabinett will Prostituierte „schützen“ – Sex-Branche rebelliert gegen neues Gesetz
    Porno-Party in El Salvador: Wie Knastbrüder Kirchenfeste feiern - VIDEO
    Tags:
    Sextoy, Amorelie.de, Tuba Frank