Widgets Magazine
13:01 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Steven Seagal (l.), Russlands Präsident Wladimir Putin treffen junge Judokas in der Moskauer Kampfkunstschule Sambo-70 (Archivbild)

    US-Actionheld Seagal: Russischer Pass schon „am Horizont“

    © Sputnik / Alexej Nikolski
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    251478
    Abonnieren

    Steven Seagal könnte nach eigenen Angaben in absehbarer Zeit russischer Staatsbürger werden. Der US-Schauspieler hält sich öfters in Russland auf und macht aus seiner Sympathie für das Land kein Hehl.

    Er komme immer sehr gerne nach Russland, sagte Seagal, dessen Vorfahren nach seiner Aussage aus Russland stammen, am Mittwoch während eines Besuchs auf Sachalin. Auf der russischen Pazifik-Insel nimmt der Hollywood-Star an den internationalen Filmfestspielen Kray Sveta teil.

    „Ich möchte sehr mehrere Monate im Jahr mit meinen Freunden in Russland verbringen. Mit den Menschen hierzulande, die mich lieben und auf mich warten.“ Er sähe die russische Staatsbürgerschaft „am Horizont“, sagte der Hollywood-Star, der zuvor bereits den serbischen Pass bekommen hatte.

    In den letzten Jahren haben sich mehrere westliche Promis als Russland-Sympathisanten geoutet und den russischen Pass beantragt. Unter ihnen der französische Filmstar Gérard Depardieu, der US-Boxer Roy Jones Junior und MMA-Kämpfer Jeff Monson. Depardieu und Jones wurden bereits eingebürgert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-MMA-Star Monson eröffnet Kampfschule für Donbass-Kinder
    „Stolz Russe zu sein!“: Depardieu wirbt für exklusive Armbanduhr
    Box-Star Roy Jones Jr. will russischen Pass – Putin verspricht Hilfe
    Tags:
    Steven Seagal, Sachalin, Russland