02:12 25 Februar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    0 421
    Abonnieren

    Oscar-Preisträger Nicolas Cage liebt nach eigenen Worten russisches Ballett und russische Literatur. Doch würde er gerne Dostojewski im Original lesen, da seine Romane durch die Übersetzung „die Poesie der Wörter“ verlieren, sagte er auf einer Pressekonferenz am Dienstag in Moskau.

    „Ich bin vom russischen Ballett fasziniert, ich liebe Russlands wunderschöne Literatur. Ich liebe Dostojewski, vor allem (seinen letzten Roman – Anm. d. Red.) ‚Die Brüder Karamasow‘, doch ich verstehe, dass ich eine Übersetzung lese. Ich würde gerne wissen, was Dostojewski tatsächlich gemeint hat. Ich würde mich gerne in die Poesie seiner Wörter einfühlen“, sagte Cage.

    In Moskau stellt Cage das Action-Drama des Regisseurs zu Mario Van Peebles „USS Indianapolis: Men of Courage”, wo er den Captain Charles Butler McVay spielt, dessen Schiff im Juli 1945 Bauteile für die erste Atombombe transportierte und von einem Torpedo versenkt wurde. Da die Mission der USS Indianapolis streng geheim war, wurde das Schiff erst sehr spät als vermisst gemeldet. Die dann entsendeten Rettungskräfte kamen für einen Großteil der Besatzung zu spät: Das eiskalte Wasser, die starke Erschöpfung und Hai-Angriffe hatten unter den Schiffbrüchigen bereits viele Opfer gefordert.

    Das ist die erste Reise von Nicolas Cage nach Russland, doch würde er nach eigenen Worten gerne das Land ein weiteres Mal besuchen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Top Ten: Die meist zitierten russischen Schriftsteller
    Auto rast absichtlich in Rosenmontagszug in Volkmarsen: 30 Verletzte – Frankfurts Polizeipräsident
    Die Heuchler nach Hanau - Mit Trauermienen von Kamera zu Kamera
    Immer mehr Corona-Ausbrüche: Welches Risiko hat Deutschland?
    Tags:
    Liebe, Ballett, Literatur, Hollywood, Nicolas Cage, Fjodor Dostojewski, Moskau