01:40 24 Februar 2018
SNA Radio
    Auto-Kennzeichen

    „Ich bin Gott“: US-Autofahrer verklagt Verkehrsbehörde

    © Flickr/ Paul Hudson
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    0 344

    Ein US-Gericht hat die Ausstellung eines Autokennzeichens mit der Aufschrift „I‘M GOD“ verweigert, wie die britische Zeitung „The Guardian“ am Dienstag berichtet.

    In den USA hat der bekennende Atheist Bennie Hart Klage gegen die Behörden des US-Bundesstaats Kentucky eingereicht. Diese hatten seinem Antrag über die Ausstellung eines Autokennzeichens mit dem Schriftzug "IM GOD" (deutsch: „Ich bin Gott“) abgelehnt.

    Greg Thomas, Leiter der Verkehrsbehörde, begründete die Entscheidung damit, dass solch ein Kennzeichen andere Verkehrsteilnehmer ablenke und verwirrende Gefühle auslösen könne.

    Hart wollte mit seinem Wunsch-Kennzeichen beweisen, dass man die Aussage einer Person, gottgleich zu sein, niemals widerlegen kann. Außerdem habe er schon Mal das gleiche Kennzeichen besessen, als er noch im US-Bundesstaat Ohio lebte.

    Hart zeigte den Leiter der Verkehrsbehörde wegen Einschränkung der Meinungsfreiheit an.

    Zum Thema:

    Österreich verbietet Nazi-Codes auf Auto-Kennzeichen
    US-Medien: Tsarnaev-Kumpane kutschieren in BMW mit Kennzeichen „Terrorist Nr. 1“
    Rollender Auto-Horror: Das passiert, wenn man die Handbremse nicht anzieht – VIDEO
    AeroMobil: Flug-Auto kommt schon 2017 in Handel
    Tags:
    Gericht, Anklage, Meinungsfreiheit, Kurioses, Kentucky, USA