18:27 21 Februar 2018
SNA Radio
    Fotowettbewerb „Andrej Stenin“

    Foto-Kunst aus Russland in Berlin: Sieger des "Andrej-Stenin"-Contests ausgestellt

    © Foto: 2016 Andrei Stenin International Photo Contest/Unitsyn Anton
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    2332

    Permafrost im Polargebiet, Durchhaltevermögen im Sport und Farbenpracht bei Volksfesten: Im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin ist die Ausstellung der besten russischen Siegerbilder des internationalen Foto-Wettbewerbs „Andrej Stenin“ für junge Nachwuchs-Bildjournalisten eröffnet worden.

    Die Besucher können hier eine neue Sicht auf das Leben im Permafrostgebiet, auf Überwindungskraft im Sport sowie ungewöhnliche Eindrücke von ethnischen Festen sowie dem Alltag der Kadetten der Alexander-Suworow-Militärschule bekommen.

    Bei der feierlichen Eröffnungszeremonie sagte die Leiterin des Dienstes für visuelle Projekte der Internationalen Nachrichtenagentur Rossiya Segodnya, Oxana Olejnik: „Die Reise dieser Exposition nach Berlin ist schon die zehnte im Rahmen der internationalen Tournee der Bilder der Sieger des Wettbewerbs, der unter Mitgliedern der russischen und internationalen Foto-Community äußerst gefragt ist. In diesem Jahr sind neue Rekorde nach der Zahl der Bilder und Teilnehmer aufgestellt worden: 6000 Bilder aus 71 Ländern von fünf Kontinenten.“

    Zur Jury gehörte auch die Fotoredakteurin der GEO (Deutschland), Ruth Eichhorn: „Ich erinnere mich gerne an meine Mitgliedschaft in der Jury. Es ist immer interessant, mit anderen Profis auf diesem Gebiet, die andere Kulturen vertreten und andere Sprachen sprechen, verschiedene Fragen zu diskutieren. Aber wir hatten Bilder zu beurteilen, die für alle verständlich waren. Fotos sind nicht an eine bestimmte Sprache gebunden, sie werden in der ganzen Welt verstanden und werden deswegen künftig noch wichtiger werden. Deshalb nehmen Sie sich Zeit, wenn Sie auf einer Ausstellung Fotos betrachten. Denken Sie immer daran, dass Sie nicht nur ein Bild sehen, sondern das reale Leben. Und was kann denn interessanter als das reale Leben sein.“

    Der Internationale Fotojournalistik-Wettbewerb „Andrej Stenin“ ist die einzige russische Institution, wo die internationale Foto-Community neue Namen kennenlernen kann, wo hohe Standards des Fotojournalismus aufrechterhalten und weiterentwickelt werden, wo die Qualitätskriterien der Dokumentarfotokunst in Russland und der ganzen Welt geprägt werden.

    Im vergangenen Jahr beteiligten sich Fotokünstler aus verschiedenen Ländern Europas, Nord- und Südamerikas, Afrikas, aus dem Nahen Osten, aus Indien, Australien und Südostasien. Der Wettbewerb wird traditionell von der Internationalen Nachrichtenagentur Rossiya Segodnya unter der Schirmherrschaft der russischen Kommission für Unesco-Angelegenheiten organisiert. 

    Die Ausstellung läuft bis Mitte Januar 2017 in der Friedrichstraße 176-179, 10117 Berlin.

    Der Eintritt ist frei.

    Zum Thema:

    Andrej-Stenin-Fotowettbewerb: Das sind die Siegerfotos
    Shortlist des Andrej Stenin-Fotowettbewerbs
    Tags:
    Ausstellung, Wettbewerb, Fotoausstellung, Foto, Andrej Stenin, Berlin, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren