22:37 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    1406
    Abonnieren

    Griechenlands Verteidigungsminister Panos Kammenos hält eine zivile Nutzung militärische Objekte für möglich, wie es am Donnerstag aus seiner Behörde heißt.

    Beispielsweise der Flughafen Nea Kavala nahe Saloniki solle zur zivilen Verwendung umgebaut werden, schlug Kammenos bei einem Treffen mit dem Industrierat Nordgriechenlands in der Stadt vor. Der Stützpunkt galt einst als „Portal in östliche Länder“.

    Bunker
    © Flickr / damian entwistle

    Schon im Sommer 2017 könnte der Flughafen dann auch russische Touristen aufnehmen, hieß es. Die bilateralen Übereinkommen zu bestimmten Zollerleichterungen zwischen Athen und Moskau erleichterten dies. Im Winter könnte der Flughafen für den Export von Warengütern und Erzeugnissen, vor allem aus Nordgriechenland, verwendet werden, so der Minister.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Albanien: Kommunistische Bunker auf adriatischer Insel werden zur Touristenattraktion
    Aus Festung mach Hotel – Kaliningrad sucht Umbau-Investoren
    Griechenland empfängt Putin mit offenen Armen – ganz ohne EU-Ärger
    Bunker mit Waffenarsenal und Schützenpanzer bei Kiew ausgehoben
    Tags:
    Flughafen, Verteidigung, Militär, Umbau, Urlaub, Verteidigungsministerium, Panos Kammenos, Europa, Europäische Union, Griechenland