23:27 25 Februar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    13462
    Abonnieren

    Bei Renovierungsarbeiten in der U-Bahn-Station "Kolomenskaja" im Süden Moskaus ist am Donnerstagmorgen eine Gasflasche explodiert. Dabei wurden sechs Personen verletzt, zwei davon in ein Krankenhaus gebracht. Dies berichten russische Medien.

    Auf die Explosion folgte ein Brand auf einer Fläche von 0,5 Quadratmetern, der jedoch schnell gelöscht werden konnte.

    Die Moskauer Metro verkehrt bereits wieder regelmäßig.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    U-Bahn-Surfen in Moskau kostet zwei Studenten das Leben
    Nach U-Bahn-Anschlägen in Moskau: Weitere vier Betroffene aus Kliniken entlassen
    Kondolenzen aus aller Welt nach U-Bahn-Anschlägen in Moskau
    Rettungseinsatz nach U-Bahn-Anschlägen in Moskau beendet
    Tags:
    Ermittlungen, Moskauer Metro, U-Bahn, Verletzte, Explosion, Moskau, Russland