16:53 17 Februar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    Europas Flüchtlingsdeals (141)
    663405
    Abonnieren

    Moskau rettet Europa faktisch vor einer neuen Migrationswelle, wie der russische UN-Gesandte in Genf, Alexej Borodawkin, am Donnerstag erklärte. „Russland rettet Europa bereits ein weiteres Mal vor einer neuen Migrationswelle“, sagte der Diplomat.

    An der griechisch-mazedonischen Grenze
    © REUTERS / Ognen Teofilovski
    Dank der Waffenruhe hätten Millionen Syrer Hoffnung auf eine Rückkehr in ihre Heimatsstädte und —dörfer geschöpft.
    Wie der UN-Gesandte in Genf betonte, hilft Russland Syrien bereits, doch zum vollen Wiederaufbau des Landes sind kolossale Mittel erforderlich.
    Borodawkin hatte früher bereits geäußert, dass die innersyrischen Gespräche in der kasachischen Hauptstadt Astana den Genfer Prozess positiv beeinflusst haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Europas Flüchtlingsdeals (141)

    Zum Thema:

    „Dialog mit Weißrussland intensivieren“ - Lawrow zu Migranten-Pakt der EU mit Minsk
    Migranten-Pakt mit Minsk: Russland ist gezwungen Grenze zu Zollpartner zu schließen
    Ungarns Migranten-Treterin verurteilt
    Französische Polizisten sollen Migranten misshandelt haben
    Tags:
    Migrationskrise, Uno, Europa, Syrien, Russland