Widgets Magazine
00:37 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Baby

    Ukraine bei Säuglingssterblichkeit in Europa an der Spitze

    © Sputnik / Igor Sarembo
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    4119
    Abonnieren

    Die Ukraine ist bei der Säuglings- und Müttersterblichkeit in Europa führend, wie eine Studie des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen (UNICEF) ergeben hat. Die Ergebnisse der Untersuchung sind auf der Webseite der ukrainischen Gesundheitsbehörde veröffentlicht, wie die ukrainische Online-Ausgabe „Korrespondent.net“ berichtet.

    Wie ausländische Experten herausgefunden haben, wurden 2015 in der Ukraine 120 Fälle von Müttersterblichkeit fixiert. Im benachbarten Polen seien es im selben Zeitraum 12 Fälle, in Deutschland – 42  und in Rumänien 56 Fälle gewesen.

    Die ukrainische Statistik der Säuglingssterblichkeit im ersten Monat nach der Geburt sei ebenfalls weit von der europäischen entfernt, wird auf der Website der Gesundheitsbehörde mitgeteilt. Insbesondere sollen im Jahr 2015 insgesamt 2378 ukrainische Säuglinge in den ersten 28 Tagen ihres Lebens gestorben sein. In Polen seien dagegen 1122 derartige Todesfälle, in Rumänien 1047 und in Deutschland 1449 Fälle registriert worden.

    Wie die jüngsten Angaben aus der erwähnten UNICEF-Studie besagen, sterben die meisten Kinder in der Welt jetzt an Krankheiten, die durch antisanitäre Zustände verursacht werden. Als die zweithäufigste Todesursache werden Erkrankungen der Atemwege und der Lunge genannt. Wie die UNICEF-Studie außerdem gezeigt hat, haben lediglich 23 Prozent der in der Ukraine befragten Frauen zumindest drei gefährliche Symptome bei einer Schwangerschaft nennen können. Alle sechs gefährlichen Symptome hätten nur 12 Prozent der dort befragten Frauen genannt, wie es in dem Artikel heißt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Unicef, EU, Polen, Deutschland, Rumänien, Ukraine