Widgets Magazine
09:19 18 Juli 2019
SNA Radio
    Gesellschaft

    Venedig: Räuber zünden Rauchbomben und lösen Angst vor Terrorakt aus – VIDEO

    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    0 195

    Räuber haben Rauch als Abschirmung benutzt, als sie in ein Juweliergeschäft in Italien einzubrechen versuchten. Das löste Panik unter den Bewohnern und Touristen aus, die sofort an einen Terroranschlag dachten.

    Ziel der erfolglosen Verbrecher war ein berühmtes Juweliergeschäft auf dem Platz San Marco im Zentrum von Venedig. Am Freitagnachmittag zündeten sie zwei Rauchbomben, worauf sich auf dem Platz Rauch und ein chemischer Geruch ausbreiteten.

    „Ich habe sofort an einen möglichen Terrorakt oder etwas Ähnliches gedacht“, teilte ein Augenzeuge gegenüber RIA Novosti telefonisch mit.

    Demnach scheiterte der clevere Verbrecherplan, als die Verkäuferinnen im Juweliergeschäft sich verweigerten, die Türen zu öffnen und Hilfe riefen. Die verhinderten Räuber sollen unter der Rauchdecke geflohen sein.

    Die italienische Polizei und Anti-Terror-Einheiten befragen jetzt Augenzeugen des Zwischenfalls und sehen sich die Aufnahmen nahe gelegener Überwachungskameras an, berichten örtliche Medien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Aus Terror-Angst nimmt Venedig seine Maske ab
    Sizilien: Ausbruch des Ätna fordert zehn Verletzte – FOTOs & VIDEOs
    Star-Wars mal europäisch: Italien rüstet Armee mit Hackern aus
    Europa der zwei Geschwindigkeiten? „Das ist eine Nebelbombe“
    Tags:
    Rauch, Verbrechen, Venedig, Italien