Widgets Magazine
04:38 22 August 2019
SNA Radio
    Actress Scarlett Johansson smiles at the Women's March in Washington

    „Altmodisch und feige“: Scarlett Johansson gibt Ivanka Trump Kontra – Medien

    © REUTERS / Shannon Stapleton
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    0 629

    Die US-Schauspielerin Scarlett Johansson hat die Tochter des US-Präsidenten Donald Trump, Ivanka Trump, „feige“ und deren Handlungen „altmodisch“ genannt. Dies berichtet das amerikanische Nachrichtenportal „The Huffington Post“.

    Demnach soll Johansson nach Ivankas jüngstem Interview fassungslos gewesen sein. Darin habe die „First Daughter“ gestanden, dass sie ihren Vater – wenn auch nicht öffentlich – durchaus kritisiere und nicht immer mit ihm einer Meinung sei. Johansson äußerte dagegen, dass die Idee, dass hinter jedem großen Mann eine große Frau stehe, altmodisch sei.

    „Das ist einfach uninspiriert und generell wirklich feige“, sagte Johansson in einem Interview mit der Zeitung „Huffington Post“ im Rahmen der Konferenz „Women in the World“ in New York.

    Der Hollywood-Star kenne Ivanka Trump von Kindheit an persönlich, weil die beiden in der gleichen Zeit und etwa im gleichen Milieu in New York (Johanssons Vater ist Architekt) aufgewachsen seien.

    Ivanka Trump
    © AP Photo / John Locher

    „Sie hat nun die Möglichkeit, einen großen Unterschied (in dieser Welt – Anm. d. Red.) zu machen, indem sie sich einfach zu etwas äußert – aber sie tut es nicht. Sie ist redegewandt, intelligent und clever. Das ist ein Rätsel für mich“, so Johansson weiter.

    Die Schauspielerin sehe zwar ein, dass die 35-jährige Ivanka derzeit nicht in einer leichten Lage stecke. Dennoch hinderte dies Johansson nicht daran, die Präsidententochter im März in einem Parfüm-Werbespot zu parodieren.

    Johansson ist als Trump-Gegnerin bekannt. Im Januar hatte sie zusammen mit den berühmten Sängerinnen Madonna und Sher nach der Vereidigung Donald Trumps als US-Präsident an einem der zahlreichen Protest-Frauenmärsche teilgenommen. Privat trennte sich der Hollywood-Star unlängst von seinem Mann, dem Journalisten Romain Dauriac.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Was machst Du hier?“: User spotten über Merkels Blick auf Ivanka Trump
    Ivanka Trump bekommt Büro statt Gehalt
    Kulturpropaganda: Wie die US-Unterhaltungsindustrie gegen Trump „kämpft“
    Wer spielt bald Trump? Schauspieler für Weißes Haus und Kreml „gesucht“
    Tags:
    Frauenmarsch, Anti-Trump-Proteste, Kritik, Anti-Trump-Proteste, Anti-Trump-Demos, Daily Mail, Donald Trump, Ivanka Trump, Scarlett Johansson, USA