20:56 27 Januar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    1340
    Abonnieren

    Seit dem Terroranschlag in Stockholm vom 7. April stehen mehr Schweden hinter ihrer Regierung als noch vor dem Attentat. Das ergab laut dem schwedischen TV-Sender SVT eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Sifo.

    Sifo befragte demnach rund 1000 Menschen, ob Schweden auf dem rechten oder falschen Weg sei. Vor der Lkw-Attacke in Stockholm sollen 43 Prozent der Befragten angegeben haben, das Land bewege sich in die falsche Richtung. 32 Prozent waren vom Gegenteil überzeugt.

    Nach dem Anschlag waren dem Sender zufolge bereits 37 Prozent der Auffassung, dass sich Schweden auf dem rechten Weg befinde. Nur noch 41 Prozent dachten das Gegenteil. 22 Prozenten enthielten sich einer Antwort.

    Lkw-Terror in Stockholm
    © REUTERS / TT News Agency/Anders Wiklund

    Toivo Sjörén, Meinungsdirektor bei Sifo, erläuterte gegenüber SVT, dass überwiegend Frauen nun positiver gestimmt seien.

    „Ich denke, es hängt davon ab, wie die Attacke von den Behörden behandelt wird. Die Polizei und die Regierung haben in einer Art agiert, die von den Menschen als gut wahrgenommen wird. Dann wird es zu einem Teil von Schwedens Image und wie es funktioniert“, so Sjörén.

    Am 7. April war im Zentrum von Stockholm ein Lkw auf einer zentralen Einkaufsstraße in eine Menschenmenge gerast. Dabei wurden vier Menschen getötet und 15 verletzt. Der später festgenommene 39-jährige Usbeke Rachmat Akilow soll den mutmaßlichen Terroranschlag in Stockholm gestanden haben. Laut deutschen Medien erklärte dies sein Anwalt bei der Verhandlung über die Beantragung eines Haftbefehls gegen den Mann.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Usbeke gesteht Lkw-Anschlag in Stockholm
    Nach Anschlag in Stockholm: Kontrollen an Schengen-Grenzen verschärft
    Drei Monate nach Lkw-Anschlag in Berlin: So reagieren die Deutschen auf Stockholm
    Lkw-Anschlag in Stockholm: Polizei nennt Opferzahl
    Tags:
    Unterstützung, Regierung, Terroranschlag, Lkw, Lkw-Anschlag, Stockholm, Schweden