16:13 21 September 2017
SNA Radio
    Bombshelters

    Amerikaner lassen sich erneut Bunker für die Apokalypse buddeln - Fotos

    © Foto: Paul Seyfried
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    517811038

    Genauso wie ihre Großeltern dies einst während des Kalten Krieges taten, lassen sich nun auch die heutigen Amerikaner Unterschlüpfe für den sogenannten Doomsday bauen. Das zumindest berichten die US-Medien. Sputniknews hat mit einem Bunkerhersteller gesprochen.

    Washington  soll laut CBS in letzter Zeit einen regelrechten “Boom” im Bunker-Geschäft ausgelöst haben.

    „Die durch die Trump-Administration ausgeweiteten Militärschläge sorgen wohl für Angst bei manchen Menschen. Aber für einen Mann aus Nord-Texas bedeutet dies den großen Profit“, so der Sender.

    Demnach habe der Chef einer Bunkerfirma aus Texas, Clyde Scott, gegenüber CBS eingeräumt,  wegen der großen Zahl von Vorbestellungen gar nicht mehr richtig fertig zu werden mit seiner Arbeit: „Wenn ich 30 Leute einstelle und sieben Tage die Woche und 24 Stunden am Tag arbeite, werde ich auch dann nicht gut in der Zeit liegen“, so Scott.

    Wegen der hohen Nachfrage habe sich mittlerweile ein dreimonatiger Auftragsrückstand für neu bestellte Bunker angestaut. Und die Nachfrage steigt dem Sender zufolge mit „jeder abgeworfenen Bombe“ weiter.

    „Sie rufen mich nicht dazu an, um nach dem Preis oder den Farben zu fragen“, erzählt der Bunkerbauer. „Sie fragen schlicht, wie schnell sie ihn bekommen können."

    Amerikaner lassen sich erneut Bunker für die Apokalypse buddeln
    © Sputnik/ Vitaliy Podvitskiy
    Amerikaner lassen sich erneut Bunker für die Apokalypse buddeln

    Die Preise lägen zwischen 45.000 und 120.000 Dollar. Es gebe aber auch größere Projekte für 3,5 Millionen Dollar. Mittlerweile würden sich nicht nur beispielweise Forbes-Vorstandsvorsitzende und Star-Athleten, sondern auch einfache Menschen, von denen man das gar nicht erwarten würde, Bunker anschaffen. 

    „Ich habe an Milliardäre aber auch an ‚durchschnittliche Joes‘ verkauft“, so Scott abschließend.

    Nach diesem angeblichen „Bunker-Boom“ hat sich nach CBS nun auch Sputniknews dazu entschlossen, mit einem der Unterschlupfhersteller in Kontakt zu treten.

    So teilte Paul Seyfried von den „Utah Shelter Systems“ Sputnik mit, dass die Berichte über die Bunker- Hochkonjunktur wohl etwas übertrieben seien, da nicht alle Betriebe derzeit einen Geschäftserfolg feiern würden.

    Er persönlich sehe alles viel nüchterner: „Es mag  ja all diese übertriebenen Geschichten über Amerikaner geben, die Bunker kaufen, aber ich kann Ihnen versichern, dass dies weit weniger als ein Prozent sind.“

    Seiner Einschätzung nach würden sich die meisten Amerikaner lieber ein neues Smartphone kaufen. 

    „Wenn es tatsächlich so viele Interessenten geben würde, hätten Ford, Chrysler und General Motors längst damit aufgehört, Autos zu produzieren und würden stattdessen Unterschlüpfe bauen. Aber die Nachfrage ist ja nicht so groß“, so der Experte.

    Wirklich viele Bunker gäbe es in der Schweiz, wo dies gesetzlich verankert  sei. Auch in Russland gebe es eine große Zahl von Bunkern.

    „Bei euch fanden ja diese hervorragend abgehaltenen Übungen im September (hier Fotos einer solchen  Bunkerübung anschauen, Anm. d. Red.) statt. Hier hat kaum jemand davon berichtet.“

    Des Weiteren stellte Seyfried Sputniknews mehrere Fotos seiner Produktion und darunter auch seines persönlichen Bunkers (er habe ganze drei, sei aber „kein typischer Amerikaner“, versichert er) zur Verfügung.

    • Bunker von Paul Seyfried
      Bunker von Paul Seyfried
      © Foto: Paul Seyfried
    • Bunker von Paul Seyfried
      Bunker von Paul Seyfried
      © Foto: Paul Seyfried
    • Bunker von Paul Seyfried
      Bunker von Paul Seyfried
      © Foto: Paul Seyfried
    • Bunker von Paul Seyfried
      Bunker von Paul Seyfried
      © Foto: Paul Seyfried
    • Bunker von Paul Seyfried
      Bunker von Paul Seyfried
      © Foto: Paul Seyfried
    • Bunker von Paul Seyfried
      Bunker von Paul Seyfried
      © Foto: Paul Seyfried
    1 / 6
    © Foto: Paul Seyfried
    Bunker von Paul Seyfried
    Tags:
    Bunker, Unterschlupf, Atomkrieg, CBS, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren