Widgets Magazine
19:49 18 Juli 2019
SNA Radio
    Hier leben die meisten HIV-Infizierten der EU

    Hier leben die meisten HIV-Infizierten der EU

    © Sputnik / Sergei Veniavskiy
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    111093

    Die höchste Anzahl von HIV-Infizierten in der EU hat Lettland, wie die Leiterin der Baltischen HIV-Assoziation, Inga Upmace, gegenüber Journalisten sagte.

    HIV-Test
    © Sputnik / Eleonora Chiornaya

    „Die Anzahl der neu festgestellten HIV-Krankheitsfälle in Lettland hat die Estlands überschritten und ist zur höchsten unter allen EU-Ländern geworden“, so Upmace.

    Ihr zufolge wurden laut dem Zentrum für Krankheitsprävention und —kontrolle nach Stand vom 1. Januar 2017 in Lettland neue 6972 HIV-Infektionen registriert, was ein höchst alarmierendes Zeichen sei. Zum Vergleich waren bis Ende 2015 in Deutschland gerade einmal 3200 neue HIV-Infizierte gemeldet worden.

    „Das zeigt die dringende Notwendigkeit, staatliche Organisationen auf allen Ebenen für die Lösung dieses Problems einzusetzen. Man muss das Publikum nicht nur informieren und aufklären, sondern auch Leuten vorschlagen, sich auf HIV untersuchen zu lassen. Den Infizierten muss eine antivirale Therapie angeboten werden“, fuhr Upmace fort.

    In den letzten Monaten seien im Durchschnitt um 15 Prozent mehr HIV- und AIDS-Tests gemacht worden. In Lettland sollen in den ersten acht Monaten des Jahres 2016 197 HIV-Neuinfektionen registriert worden sein, weitere 168 in den folgenden vier Monaten.

    Außerdem begannen lettische Behörden eine Informationskampagne über die HIV-Gefahr, immer mehr Letten machten HIV-Tests. Das Ergebnis war laut Upmace erschreckend: Die Anzahl der neuen Patienten habe sich während der Kampagne verdoppelt.

    Nach den Angaben der Baltischen HIV-Assoziation wurde der Virus am häufigsten (38 Prozent) bei heterosexuellen Beziehungen übertragen. Nur 6,6 Prozent Neuinfektionen erfolgten demnach durch homosexuellen Geschlechtsverkehr. Dabei seien alle Altersgruppen – von Neugeborenen bis Rentnern – von HIV betroffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Tadschikistan: Keine Ehe mehr ohne Arzt
    US-Fixer bekommen Spritzen jetzt kostenlos in Automaten – Medien
    Virale Hepatitis – gefährlichstes Virus für die Menschheit
    Neue „Knast-Packerl“: Österreich stattet Häftlinge mit Kondomen und Gleitcreme aus
    Tags:
    AIDS, Aids, Medizin, HIV, Europäische Union, Baltikum, Lettland