02:10 25 Februar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    1212205
    Abonnieren

    Die Einwohner der ukrainischen Dörfer Nowoalexandrowka und Nowyje Butory im Gebiet Odessa sind von der Ukraine abgeschnitten und können ihre Dörfer nicht verlassen, da die Grenzbeamten bei Demarkationsarbeiten an der Grenze die einzige Straße, die sie mit der Ukraine verbindet, gesperrt haben. Dies teilt am Freitag das Portal dumskaya.net mit.

    Die Vorsitzende des Dorfrates von Nowoalexandrowka, Ljudmila Tscheban, erläuterte, dass beide Dörfer innerhalb einer Ausbuchtung liegen würden, die in das Territorium der Transnistrischen Moldauischen Republik hineinrage. Die einzige hier verlaufende Straße, die die Dörfer mit der Ukraine verbindet, führt fast einen Kilometer lang durch Transnistrien, berichtet das Portal.

    Am 17 Mai sollen die Dorfräte von Nowoalexandrowka und Nowyje Butory eine Benachrichtigung von der Grenzschutzbehörde erhalten haben, in der es hieß, dass der Abschnitt wegen der Demarkationsarbeiten an der Grenze gesperrt werde.

     „Am Abend des 18. Mai, um 20.00Uhr, haben die Grenzbeamten das Versprochene umgesetzt und uns weniger als zwei Tage gelassen, faktisch haben sie uns vor vollendete Tatsachen gestellt“, erzählte Ljudmila Tscheban. Die Dörfer seien jetzt von der Ukraine abgeschnitten, ihre Bewohner könnten sie nicht verlassen, die Lieferung von Brot und anderen Lebensmitteln sei gestoppt, auch die dringliche medizinische Hilfe komme nicht mehr durch.

    Es gebe zwar Umgehungswege, die jedoch über ein Feld führen und in schrecklichem Zustand sein würden. Zudem sei ihre Nutzung im Grenzgebiet untersagt. In beiden Dörfern sagt man, dass die Situation maximal drei Tage lang unter Kontrolle gehalten werden könne. Laut einheimischen Abgeordneten hat diese Situation bei den Behörden in Odessa indes keinerlei Reaktion ausgelöst.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Auto rast absichtlich in Rosenmontagszug in Volkmarsen: 30 Verletzte – Frankfurts Polizeipräsident
    Die Heuchler nach Hanau - Mit Trauermienen von Kamera zu Kamera
    Immer mehr Corona-Ausbrüche: Welches Risiko hat Deutschland?
    Verhandlungen mit Türkei zu Syrien: Lawrow verkündet Erwartung Moskaus
    Tags:
    Odessa, Ukraine