23:47 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Deutsche Polizisten errichten Zäune (Archivbild)

    Innovativ gegen Terror: Neue Sperre macht anrasende LKWs kaputt

    © AP Photo / Michael Probst
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    5654
    Abonnieren

    Vor Terroranschlägen könnte künftig eine neu entwickelte Rotationssperre helfen. Im Gegensatz zu den gängigen Betonblöcken mit eher symbolischem Charakter dreht sich eine solche Sperre beim Aufprall mit, verkeilt sich mit den Achsen des LKWs – und bringt ihn so zum Stehen.

    Die Terroranschläge mit LKWs häufen sich: Nizza, Berlin, Stockholm. Und obwohl die Gefährdung so hoch ist, ist für die Sicherheit bei großen Veranstaltungen nur dürftig gesorgt. Die Betonblöcke, die zum Schutz großer Menschenansammlung um Plätze herum angeordnet werden, erfüllen zum Beispiel nicht nur nicht ihre Funktion, sondern werden bei Tests vom nur schwach gebremsten LKW beschleunigt und verwandeln sich so in tödliche Geschosse. Bei der Verhinderung von Anschlägen haben sie daher eher symbolischen Charakter.

    Aus den Terrorakten und dem unzureichenden Schutz durch die Blöcke hat nun der Unternehmer Ernst Bienko vom Feinblech-Industrie-Service in Uslar eine Lehre gezogen und eine Sperre entwickelt, die weder weit fortgeschleudert wird, noch dem LKW die Durchfahrt gewährt:

    Die Sperre im erfolgreichen Test

    Die Sperre bezeichnet der Unternehmer als Sicherheits-Rotations-Sperre (SRS). Wenn das Fahrzeug auf sie trifft, wird die Energie des Aufpralls in Bewegungsenergie der Sperre umgewandelt und sie rotiert in Fahrtrichtung mit. Doch während sie sich an der Unterseite des Fahrzeugs dreht, verkeilt sie sich mit wichtigen Teilen des Fahrzeugs wie den Achsen, beschädigt diese und macht das Fahrzeug bewegungsuntauglich. Nachdem das Fahrzeug mehr oder weniger über die Sperre hinweggekracht ist, verbleibt die Sperre standortnah: „Es wird nicht vom Aufprall unkontrolliert beschleunigt und baut somit kein weiteres Gefährdungspotential auf“, schreibt Bienko dazu.

    Die charakteristische Rotationsbewegung, die der Sperre ihren Namen verliehen hat
    © Foto : Bienko
    Die charakteristische Rotationsbewegung, die der Sperre ihren Namen verliehen hat

    Der Patentantrag für diesen Sperrentyp ist bereits gestellt. Zu den Produktionskosten hat sich der Unternehmer noch nicht geäußert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Amerikaner rast mit Lkw ins Bordell – VIDEO
    Lkw rast in Menschenmenge: Können Betonblöcke schützen? - Crashtest-VIDEO
    Lkw-Anschlag in Schweden: Flüchtlingsstatus rettet mutmaßlichen Attentäter vor Strafe
    Deutschland: Anti-Terror-Sperren für Lkw kein Hindernis - Crashtest
    Tags:
    Sperre, Erfolg, Anti-Terror-Kampf, Lkw, Anschlag, Deutschland