19:57 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Deutscher Panzer Leopard - 2

    Noch mehr Militärausgaben? - Das halten die Deutschen davon

    © AP Photo / Michael Sohn
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    231253
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat die Nato-Staaten aufgefordert, ihre Rüstungsetats auf je zwei Prozent des BIP zu steigern. Die 2014 vereinbarte Zielvorgabe wurde von den meisten Mitgliedsländern bislang nicht erreicht. Deutschland liegt trotz Anstieg bei nur 1,2 Prozent. Was Bundesbürger von einer weiteren Erhöhung halten, zeigt diese Sputnik-Studie.

    Laut der Studie befürworten nur 36 Prozent der Deutschen eine Erhöhung des Wehretats. Weitere 47 Prozent lehnen das ab. Die meisten Gegner haben einen Hochschulabschluss beziehungsweise leben in den neuen Bundesländern (jeweils 51 Prozent). Anhänger linker Parteien sprachen sich öfter gegen eine Steigerung der Rüstungsausgaben aus als Sympathisanten der rechten Szene (53 bzw. 46 Prozent).

    In Italien löst Trumps Forderung der Studie zufolge noch mehr Gegenstimmen aus: 53 Prozent bei nur 31 Prozent Ja-Stimmen. Die meisten Briten (54 Prozent) hingegen befürworten die wachsenden Militärausgaben, obwohl ihr Land bereits die zwei Prozent der Wirtschaftsleitung erreicht hat. Nur ein Viertel hält das für falsch.

    Die Studie wurde von Frankreichs ältestem Meinungsforschungsinstitut Ifop durchgeführt, das vom 21. bis zum 25. April dieses Jahres 800 Menschen über 18 Jahre in Deutschland sowie jeweils 801 in Frankreich, Italien und Großbritannien befragte.

    Rüstungsetat (Infografik)
    © Sputnik /
    Rüstungsetat (Infografik)

    Sputnik (de.sputniknews.com) ist eine Nachrichtenagentur und Rundfunkanstalt mit multimedialen Informations-Hubs in Dutzenden von Ländern. Sputnik umfasst Webseiten in mehr als 30 Sprachen, analogen und digitalen Rundfunk, mobile Apps und Seiten in sozialen Netzwerken. Die Nachrichtenticker laufen im 24/7-Betrieb auf Englisch, Arabisch, Spanisch und Chinesisch.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump: Berlin schuldet USA und NATO Riesensumme für Verteidigung
    Top-3 des Rüstungsberichts: USA ist Spitze, Russland raus
    „Glauben die selbst daran?“ Wagenknecht zu „Irrsinn“ des Nato-Rüstungsfiebers
    Der Krieg spricht Englisch und Französisch
    Tags:
    Rüstungsausgaben, NATO, Deutschland