02:57 24 Januar 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    1171
    Abonnieren

    Nachdem am Mittag des 9. Juni zwei Bankfilialen in Oberbayern kurz hintereinander von einem bewaffneten und maskierten Täter überfallen wurden, fahndet die Polizei aktuell mit einem Großaufgebot nach dem unbekannten flüchtigen Tatverdächtigen. Polizeisprecher gegenüber Sputnik: „Großfahndung eingeleitet.“

    Aktuell läuft seit 13 Uhr (9. Juni) in Bayern eine riesige Großfahndung. Die Polizei sucht einen Bankräuber, der zwei Banken in Oberbayern kurz hintereinander überfallen hat. „Die Fahndung läuft auf Hochtouren. Wir setzen sogar Hubschrauber ein, umliegende Polizeidienststellen in Bayern unterstützen uns“, sagte Pressesprecher Jürgen Weigelt vom Polizeipräsidium Oberbayern Nord auf Sputnik-Anfrage.

    Wie der „Focus“ in einer Eilmeldung berichtete, stand um kurz nach 12 Uhr ein Mann mit Gesichtsmaske und einer Schusswaffe bewaffnet zunächst in einer Bank-Filiale in Kirchdorf und verlangte dort nach Bargeld. Aus noch unbekannten Gründen scheiterte er jedoch und fuhr mit einem Auto anschließend weiter nach Kranzberg, wo er in die dortige Sparkasse stürmte. „Nur wenig später, gegen 12.35 Uhr ging bei der Polizei eine zweite Meldung über einen bewaffneten Banküberfall in Kranzberg ein“, heißt es in der Pressemeldung der Polizeidirektion Oberbayern Nord.

    „Aufgrund der fast identischen Täterbeschreibung vermuten wird, dass es sich bei beiden Überfällen um ein und denselben Täter handelt“, sagte Polizeisprecher Weigelt gegenüber Sputnik.

    Ein Täter-Profil konnte auch schon erstellt werden. Die Polizei sucht nach folgender tatverdächtiger Person: Männlich, ca. 30 bis 35 Jahre, ganz kurze Haare oder Glatze, athletische Figur, flüchtete vermutlich mit einem dunklen Pkw. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei über Notruf 110 oder bei der Polizei Oberbayern Nord unter 0841 – 9343 0 zu melden.

    Alexander Boos

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Oktober 2000, Fernost: Kampfjet Su-24 blamiert die Navy bis auf den Kiel
    „Was sollen wir mit Litauen?“ – Russlands Außenminister a.D. Iwanow in Berlin
    Polen bildet Sonderstab zum Monitoring von Putins Handeln bei Welt-Holocaust-Forum
    Tags:
    Tatverdächtige, Bank, Überfall, Bundespolizei, München, Bayern, Deutschland