02:15 23 November 2019
SNA Radio
    Gesellschaft

    Ein Franzose tot - Unbekannte attakieren Hotel in Malis Hauptstadt

    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    2632
    Abonnieren

    In Malis Hauptstadt Bamako haben Unbekannte am Sonntag eine bei westlichen Ausländern beliebte touristische Unterkunft angegriffen. Anwohner berichteten von Schüssen, die auf dem Gelände am Stadtrand gefallen seien. Laut des Sicherheitsministers soll es zwei Tote geben.

    Die Angreifer nahmen AFP zufolge 20 Geiseln in der Hotelanlage. Ein französischer Militärangehöriger soll laut Angaben von Frankreichs Behörden bei der Befreiung von Geiseln gestorben sein.

    Soldaten der malischen Armee und im Land stationierte französische Soldaten eilten laut einem AFP-Reporter zum Ort des Geschehens. Bei der Unterkunft soll es sich um das Hotel „Le Campement“ im Vorort Dougourakoro östlich der Hauptstadt handeln.

    Zuvor berichtete AFP mit Hinweis auf den Sicherheitsminister von zwei Toten.

    ​Im westafrikanischen Staat Mali, einer ehemaligen französischen Kolonie, sind zahlreiche französische und deutsche Soldaten stationiert. Frankreich griff im Januar 2013 militärisch ein, um das Vorrücken von Islamisten und Tuareg-Rebellen vom Norden in den Süden Malis zu stoppen und die geschwächten Regierungstruppen zu unterstützen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Touristen, Angriff, Bamako, Mali