22:23 22 August 2017
SNA Radio
    Wien, Österreich

    Wien: Denkmal für sowjetische Kriegsgefangene eingeweiht

    CC BY-SA 2.0 / Dennis Jarvis / Austria-00847 - Vienna
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    8832685

    Auf dem Wiener Zentralfriedhof ist am heutigen Donnerstag – anlässlich des russischen Gedenktages der Erinnerung und der Trauer – ein Denkmal für sowjetische Kriegsgefangene eingeweiht worden.

     

    Der Obelisk ist mit einem Stern verziert. Darunter steht auf Russisch und Deutsch geschrieben: „Hier ruhen sowjetische Kriegsgefangene, die im Jahre 1941-1945 gefallen sind“ und „Niemand ist vergessen und nichts ist vergessen“.

    das Memorial den sowjetischen Soldaten in Österreich
    © Sputnik/ Maria Gusarowa
    das Memorial den sowjetischen Soldaten in Österreich

    „Hier wird heute ein Ort der Erinnerung geschaffen. Damit setzen wir einen bewussten Schritt dagegen, dass ‎die Vergangenheit sich wiederholt“, sagte die Vertreterin des österreichischen Innenministeriums Elisabeth Sleha. „Das Grab möge, wie auch die anderen Kriegsgräber, als Friedenssymbol, als Ort der Versöhnung, als Warnung gegenüber euren Kriegen verstanden werden.“

    An der Einweihungszeremonie nahmen unter anderen der russische Botschafter in Österreich, Dmitri Ljublinski, sowie die Botschafter von Weißrussland und Armenien, Jelena Kuptschina und Arman Kirakosjan, teil.

     

     

    Zum Thema:

    Kranzniederlegung im strömenden Regen: Putin und Medwedew im Gedenken an Kriegsbeginn
    Die ersten Tage des Krieges
    Tags:
    Kriegsgefangene, Denkmal, Wien, Österreich
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren