02:26 13 Dezember 2019
SNA Radio
    Brüssel: Prinzessinnen aus VAE erniedrigen Diener und kommen vor Gericht

    Brüssel: Prinzessinnen aus VAE erniedrigen Diener und kommen vor Gericht – Medien

    © Foto : pixabay
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    9821
    Abonnieren

    Ein Brüsseler Gericht hat Sheikha Hamda al-Nahyan aus den Vereinten Arabischen Emiraten und ihre sieben Töchter wegen die Menschenwürde erniedrigenden Benehmens gegenüber ihren Dienstmädchen zu einer Bewährungs- sowie einer hohen Geldstrafe verurteilt.

    Im Zeitraum von 2007 bis 2008 mieteten die Prinzessinnen laut dem belgischen Fernsehsender RTL ein ganzes Stockwerk im Brüsseler Luxus-Hotel „Conrad“. Dort dienten ihnen demnach 23 Frauen verschiedener Nationalitäten, die in den Räumen der Prinzessinnen auf dem Boden schliefen, rund um die Uhr bereit sein mussten, Aufträge entgegen zu nehmen, und Reste essen mussten.

    Das Gericht habe sich entschieden, dass der Umgang mit den Dienstmädchen wie mit Sklavinnen gegen das soziale Recht Belgiens verstoße. Es verurteilte Sheikha Hamda al-Nahyan und ihre Töchter in absentia zu 15 Monaten Bewährungsstrafe sowie zu einer Geldstrafe in der Höhe von insgesamt 165.000 Euro, so der Sender.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Deutscher Wohnungsmarkt: Haben es Hanna und Ismail gleich schwer?
    VIDEO: Verkehrsrowdy fährt fast Fußgängerin an – Frau zahlt schmerzhaft zurück
    Litauen: Nato-Geländewagen rammt Auto mit jungen Frauen
    Erste liberale Moschee in Berliner Kirche eröffnet – von einer Frau
    Tags:
    Menschenwürde, Sklavenarbeit, Belgien, Vereinigte Arabische Emirate (VAE)