Widgets Magazine
20:27 22 Juli 2019
SNA Radio
    Gesellschaft

    Athen im Stil von Hamburg: Autonome verwüsten zentrale Einkaufsstraße - VIDEO

    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    1723

    Hunderte vermummte Autonome haben in der belebtesten Einkaufsstraße der griechischen Hauptstadt Athen randaliert und später ein Video ihrer „Heldentat“ ins Internet gestellt.

    Hunderte vermummte Autonome haben in der belebtesten Einkaufsstraße der griechischen Hauptstadt Athen randaliert und später ein Video ihrer „Heldentat“ ins Internet gestellt. Ihre Aktion erntete Anerkennung von deutschen Anti-G20-Protestlern.

    Die Anarchisten schlugen in der Nacht zum Dienstag fast alle Schaufenster der Geschäfte entlang der Ermou-Straße mit Pflastersteinen und mitgebrachten Hämmern und Stangen ein, teilten lokale Medien mit. Die Polizei habe von mindestens 60 beschädigten Läden berichtet.

    Der Anlass für diese Protestaktion sei die abgelehnte Freilassung einer 29 Jahre alten Doktorandin mit dem Vornamen Irianna. Sie war im vergangenen Jahr wegen Beteiligung an einer linken Terrororganisation zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden.

    Die Aktion der Autonomen dauerte nur wenige Minuten, deswegen konnte die Polizei laut dem griechischen Radiosender ERT niemanden festnehmen.

    Die deutsche Linksextremisten-Gruppe, die gegen den G20-Gipfel in Hamburg protestiert hatte, hat ihre Solidarität mit den griechischen Anarchisten zum Ausdruck gebracht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Griechenland: Gewalttätige Ausschreitungen zwischen Anarchisten und Polizei - VIDEO
    Ausschreitungen in Athen: Anarchisten protestieren gegen Obama-Besuch
    Athen: Zusammenstöße mit Polizei bei Anti-Obama-Protest - VIDEO
    Athen: Anarchisten greifen mutmaßliche deutsche Rechtsradikale an
    Tags:
    Anarchismus, Krawalle, Griechenland