17:30 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Journalisten (Symbolbild)

    Menschenrechtler nehmen Verletzungen gegen Pressefreiheit in USA unter die Lupe

    CC BY-SA 2.0 / Cory Doctorow
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    0 314

    Die Koalition von Rechtschutzorganisationen hat eine spezielle Webseite erstellt, die Verletzungen gegen die Pressefreiheit in den USA verfolgt.

    U.S. Press Freedom Tracker“ wird zur ersten ausführlichen Datenbank, die die Verletzungen der Rechte von Journalisten in den USA dokumentiert, wie aus der Webseite hervorgeht. Die Stiftung „Pressefreiheit“ (Freedom of the Press Foundation) und das Komitee zum Schutz der Journalisten (Committee to Protect Journalists) befassen sich mit der Verwaltung und Finanzierung des Projekts.

    Nach Angaben der Webseite wurden 2017 in den USA 19 Medienvertreter verhaftet, die Ausrüstungen von zwölf Journalisten wurden durchsucht oder beschlagnahmt, elf Journalisten wurden überfallen und vier an der Grenze festgehalten.

    Zum Thema:

    Millionen-Bestechung an russische Journalisten: Al Jazeera entlarvt Groß-Fake
    US-Senator beinahe von Journalisten-Notebook erschlagen – VIDEO
    West-Mossul: Irakische Armee sperrt Zugang für Journalisten
    Journalisten gefeuert: CNN sitzt die Angst im Nacken
    Tags:
    Menschenrechte, Journalismus, Journalisten, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren