10:38 25 November 2017
SNA Radio
    FC Barcelona

    Zum Terroropfer-Gedenken: FC Barcelona trägt Trauer

    CC BY 2.0 / Jorge Brazil / FC Barcelona Stadium (19)
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    Terroranschlag auf Touristenmeile Las Ramblas in Barcelona (47)
    227218

    Die Spieler des Fußballklubs Barcelona tragen während eines Spiels gegen den Verein Betis Sevilla im Rahmen der spanischen Meisterschaft spezielle Trikots zum Gedenken der Opfer der jüngsten Terrorattacken in Spanien. Das meldet der Klub auf seiner offiziellen Seite.

    Demnach wird auf den T-Shirts der Spieler auf dem Rücken statt des Namens das Wort „Barcelona“ stehen und auf der Vorderseite: #TotsSomBarcelona („Wir sind Barcelona“ — Anm. d. Red.).

    Das Spiel findet am Sonntag im Stadion Camp Nou in Barcelona statt und wird mit einer Schweigeminute eingeleitet. Die Sportler tragen schwarze Trauerbänder.

    Am Donnerstagnachmittag war in Barcelona ein Mann auf der beliebten Flaniermeile Las Ramblas mit einem Transporter in die Menge gerast. Dabei sind mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als hundert weitere wurden verletzt. Das Attentat beanspruchte die Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) für sich.

    Nur wenige Stunden später ereignete sich in dem weiter südlich gelegenen Badeort Cambrils eine ähnliche Attacke. Dort fuhren mutmaßliche Terroristen auf der Strandpromenade gegen Mitternacht mehrere Menschen mit einem Pkw um, bevor sie von Sicherheitskräften gestoppt wurden. Sieben Menschen wurden verletzt, darunter auch ein Polizist. Die Polizei erschoss nach eigenen Angaben fünf Täter. Die Ermittler gehen von einem Zusammenhang mit dem Anschlag in Barcelona aus.

    Themen:
    Terroranschlag auf Touristenmeile Las Ramblas in Barcelona (47)

    Zum Thema:

    Katalonien: Ein Polizist tötet vier mutmaßliche Terroristen
    „Autos werden zur Waffe“: Terror-Experte Tophoven analysiert neuen „Modus Operandi“
    Sicherheitsexperte zu Barcelona: „Es sollte etwas viel, viel größeres passieren“
    Warnung nach Barcelona-Anschlag: „Keine alarmistischen Dramatisierungen!“
    Tags:
    Terroranschlag, Fußball, FC Barcelona, Barcelona, Spanien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren