Widgets Magazine
06:51 23 Juli 2019
SNA Radio
    Freiburger gedenken der getöteten Studentin Maria L.

    Prozess um Mord an Freiburger Studentin: Alter des Angeklagten entscheidet alles

    © REUTERS / Vincent Kessler
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    3231

    Im Prozess um den Mord an eine Studentin aus Freiburg fordert der angeklagte Vergewaltiger und Mörder Hussein K. die Justiz heraus. Es wird nicht nur über seine mögliche Schuld, sondern auch über sein Alter und seine Herkunft verhandelt.

    Die Information zu seinem Alter könnte großen Einfluss auf eine mögliche Verurteilung haben, weil der Beschuldigte angibt, zum Tatzeitpunkt kaum 17 gewesen zu sein, schreibt das deutsche Portal n-tv. Damit fällt seine mutmaßliche Tat unter das Jugendstrafrecht. Sein Fall wird darum vor der Jugendkammer des Landgerichts Freiburg verhandelt.

    Allerdings bescheinigen beauftragte Gutachter, dass der Beschuldigte mindestens 19 Jahre, möglicherweise sogar 22 Jahre alt ist. Die Staatsanwaltschaft hält es für erwiesen, dass Hussein K. zum Tatzeitpunkt über 18 Jahre alt war und damit als Heranwachsender gilt, schreibt „Die Badische Zeitung“.

    Mehr zum Thema: Verursachen Migranten Terrorgefahr?— Sputnik befragt Berliner

    Sollte er über 21 Jahre alt sein, würde die Jugendkammer ihn nach Erwachsenenstrafrecht verurteilen. Dann drohen ihm lebenslange Haft oder Sicherungsverwahrung. Nach dem Jugendstrafrecht können maximal 15 Jahre Haft angeordnet werden.

    Die Abstammung von Hussein K. ist bisher auch nicht geklärt. Die Behörden gehen davon aus, dass er aus Afghanistan kommt. Bevor er 2015 nach Deutschland einreiste, hat er in Griechenland gelebt, wo er wegen eines Mordversuchs an einer Frau zwei Jahre im Gefängnis saß.

    Hussein K. soll eine 19 Jahre alte Medizinstudentin Maria L. in der Nacht vom 16. Oktober 2016 erst vergewaltigt und anschließend getötet haben. Sieben Wochen später wurde Hussein K. festgenommen. Der Prozess findet unter strengen Sicherheitsvorkehrungen statt, das Urteil könnte frühestens im Dezember fallen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erstaunliche Resultate bei Studie zu Toleranz in Deutschland
    „Willkommenskultur“-Küche: Gleichgeschaltete Medien und unwillkommene Wahrheiten
    Vergewaltigung in Leipzig: Petry brandmarkt „verfehlte Flüchtlingspolitik“
    "Arabische Straße" in Berlin – Bezirksbürgermeisterin von Neukölln EXKLUSIV
    Tags:
    Gericht, Mord, Vergewaltigung, Flüchtling, Migranten, n-tv, Freiburg, Deutschland