12:05 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Ministerin für Gesundheit der Russischen Föderation Weronika Skworzowa (Archivbild)

    Medizinische Behandlung deutscher Rentner in Russland: Versicherer ersuchen Moskau

    © Sputnik/ Michail Woskresenskij
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    1326513

    Deutsche Versicherungsanstalten haben das Gesundheitsministerium in Moskau um medizinische Behandlung deutscher Rentner in Russland ersucht. Die deutsche Seite wolle Gruppen von Rentnern nach Russland bringen, die hochtechnologische Hilfe erhalten sollten, sagte Ressortchefin Weronika Skworzowa am Donnerstag in Moskau.

    Es gehe unter anderem um die Herstellung von Hüft- und Kniegelenkprothesen oder um Stentimplantationen in russischen Kliniken. „Solche Operationen sind in Russland um 50 bis 65 Prozent billiger, während das Niveau mit dem westlichen vergleichbar ist“, sagte die Ministerin dem Radiosender Westi-FM.

    Alkohol
    © Sputnik/ Mikhail Mordasow
    Skworzowa zufolge wird sich die medizinische Behandlung deutscher Rentner nicht negativ auf die Erweisung kostenloser medizinischer Hilfe für die Bevölkerung Russlands auswirken. „Wir haben immense Möglichkeiten, unsere Kapazitäten decken mehrfach das Volumen der Hilfe, die wir unserer Bevölkerung kostenlos erweisen.“

    Die Ministerin erinnerte daran, dass im vergangenen Jahr rund 87.000 Ausländer hochtechnologische medizinische Hilfe in Russland bekommen hatten. „Etwa 60 Prozent von ihnen kamen aus GUS-Mitgliedsländern und die anderen aus den USA, Großbritannien, Deutschland, Israel und China“, sagte Skworzowa.

    Zum Thema:

    Diplomaten Russlands und Deutschlands erörtern mögliche Blauhelmmission in Ostukraine
    „Zukunftsträchtige Technologien“: Waffen, die Russland bald in Dienst stellen will
    Getreide-Ernte auf historischem Hoch: Russland bricht alten Sowjet-Rekord
    Tags:
    Gesuch, medizinische Behandlung, Weronika Skworzowa, Deutschland, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren