SNA Radio
    Moschee in Duisburg, Deutschland

    Muslimische Feiertage in Deutschland? De Maizière stößt auf Kritik aus eigenen Reihen

    © AFP 2019 / PATRIK STOLLARZ
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    20593

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat mit seiner Offenheit für die Einführung muslimischer Feiertage in der eigenen Partei Kritik geerntet.

    Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Wolfenbüttel zeigte sich de Maizière offen, in bestimmten Regionen Deutschlands muslimische Feiertage einzuführen.

    „Ich bin bereit, darüber zu reden, ob wir auch mal einen muslimischen Feiertag einführen“, erklärte er auf einer Veranstaltung in Wolfenbüttel.

    Allerheiligen sei auch nur dort Feiertag, wo viele Katholiken lebten. Warum könne man also dort, wo es viele Muslime gebe, nicht auch über einen muslimischen Feiertag nachdenken. Allerdings betonte de Maiziere auch: „Generell sind unsere Feiertage christlich geprägt, und das soll auch so bleiben.“

    Mit diesem Vorstoß traf der Bundesinnenminister auf Ablehnung auch innerhalb der Union.

    „Unser christliches Erbe ist nicht verhandelbar“, sagte CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt der „Bild“-Zeitung. „Islam-Feiertage in Deutschland einzuführen, kommt für uns nicht in Frage.“

    Mehr zum Thema: Berlin: Mann wegen Kreuz am Hals verprügelt

    Der niedersächsische CDU-Landeschef und Spitzenkandidat Bernd Althusmann kritisierte auch den Zeitpunkt für de Maizières Vorschlag.

    „Grundsätzlich halte ich Diskussionen über religiöse Feiertage im Wahlkampf für ungeeignet“, äußerte er gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

    Die Anzahl der Feiertage variiert in Deutschland je nach Bundesland. Es gibt neun gesetzlich festgelegte Feiertage, die jeweils in den Sonn- und Feiertagsgesetzen der Länder festgeschrieben sind. Nur der Tag der Deutschen Einheit ist bundesrechtlich geregelt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Kirchen zu Lagerhallen“: Wohin mit leer stehenden Gotteshäusern?
    Nach dem Abitur zum IS? Radikalisierung auch an deutschen Schulen
    Moscheen öffnen ihre Türen für alle am Tag der Deutschen Einheit
    Nach Attacke in Berlin-Neukölln: Laden nimmt Sex-Dessous aus Schaufenster – Medien
    Tags:
    Feiertage, Muslime, CDU/CSU, Thomas de Maizière, Deutschland