12:29 18 Juli 2018
SNA Radio
    Abriss des Mausoleums über dem Grab sowjetischer Soldaten in Trzcianka, Polen

    Polen reißt Mausoleum über Grab sowjetischer Soldaten ab – Aktivisten erheben Klage

    © Foto: Official site of Trzcianka city
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    91095

    Wegen des Abrisses eines Mausoleums auf einem Massengrab in der Stadt Trzcianka im Nordwesten von Polen wollen Aktivisten die Behörden verklagen, teilte der Leiter der gemeinnützigen Organisation „Kursk”, Jerzy Tyc, bei einer der Gedenkstätte gewidmeten Diskussionsrunde in Warschau mit.

    „Wir sprechen heute von einem Vorfall, der barbarisch für unser christliches Land ist. Was in der Stadt Trzcianka passiert ist, übersteigt alle Grenzen, die unser Leben bestimmen“, so Tyc.

    Ehrenmal der im Zweiten Weltkrieg gefallenen sowjetischen Soldaten in Warschau (Archivbild)
    © AP Photo / Czarek Sokolowski
    Anfang September hatten die polnischen Behörden ein Mausoleum über einem Massengrab abgerissen, in dem 56 Soldaten der Roten Armee liegen. Das Geschehen wurde gefilmt.

    „Es hat Menschen gegeben, die diesem entgegentreten waren, es gab Menschen, die darüber gelacht hatten“, sagte der Aktivist weiter.

    Demzufolge konnten die Überreste von 17 in Trzcianka begrabenen Soldaten und Offizieren identifiziert werden. Die russische historisch-patriotische gesellschaftliche Bewegung „Unsterbliches Regiment“ fand bereits Verwandte von vier Soldaten.

    Mehr zum Thema: „Gallige Reaktion”: Moskau zu Aussage Warschaus über „Geschichtsfälschung“

    Am 17. Juli hatte das polnische Oberhaus Änderungen des Gesetzes über das Verbot der kommunistischen und anderer totalitärer Propaganda in Namen von Gebäuden, Objekten und Räumen der öffentlichen Nutzung vorgelegt. Nun sollen in Polen Hunderte Denkmäler und Gedenksymbole für die sowjetischen Soldaten abgerissen werden.

    Bei der Befreiung von Polen zwischen 1944 und 1945 waren 600.000 sowjetische Soldaten getötet worden. In den Nazi-Lagern auf polnischem Territorium waren während des Zweiten Weltkrieges etwa 700.000 sowjetische Kriegsgefangene ums Leben gekommen.

    Zum Thema:

    Abriss von Sowjet-Denkmälern in Polen: Umstrittenes Gesetz tritt in Kraft
    Gedenken an 2. Weltkrieg: Knesset und Staatsduma gehen zu synchronen Beschlüssen über
    Polen rechnet mit "kommunistischer Vergangenheit" ab
    Polen fordern Billionen von Russen und Deutschen - Was werden sie bekommen?
    Tags:
    Gedenkstätte, Soldaten, Der Zweite Weltkrieg, Sowjetunion, UdSSR, Polen
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren