Widgets Magazine
08:53 21 September 2019
SNA Radio
    Neonazis (Symbolbild)

    Wo sind die Neonazis? – Hunderte Rechtsextreme in Deutschland untergetaucht

    © AP Photo /
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    124592
    Abonnieren

    Immer mehr Rechtsextremisten in Deutschland können anscheinend der Polizeibeobachtung entgehen und untertauchen. Nach Berichten des „Tagesspiegel“ verzeichnet die Polizei einen deutlichen Anstieg der ausgestellten aber nicht ausgeführten Haftbefehle im Vergleich zum Vorjahr.

    Demnach fahndet die Polizei nach 501 Personen, denen rechtsradikale „politisch motivierte Kriminalität“ vorgeworfen wird.

    Im Jahr 2016 hätte es dagegen nur 161 Rechtsextremisten gegeben, gegen die ein offener Haftbefehl vorlag, schreibt die Zeitung und beruft sich dabei auf die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Ulla Jelpke.

    Damit sind in diesem Jahr die Zahlen der abgetauchten Rechtsextremisten sprunghaft angestiegen: Allein im Zeitraum zwischen Januar und September seien 441 Haftbefehle gegen 340 Neonazis zusätzlich ausgestellt worden.

    „Der Berg der nicht vollstreckten Haftbefehle gegen Neonazis wird von Jahr zu Jahr höher", erklärte Jelpke in diesem Zusammenhang und forderte von der Bundesregierung ein konsequenteres Vorgehen bei der Verfolgung rechter Straftäter.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Neonazis-Demo in Göteborg: dutzende Aktivisten festgenommen - VIDEO
    Donbass: „Zeugen Jehovas“ der Kollaboration mit Kiew und Neonazis beschuldigt
    Neonazis, Bundeswehr, Schweinsköpfe – Berlin drückt bei Rechtsradikalen ein Auge zu
    Neonazis verpassen Rudolf-Heß-Marsch wegen Brandanschlägen auf Bahnanlagen
    Tags:
    Fahndung, Haftbefehl, Neonazis, Polizei, Deutschland