SNA Radio
    Unterricht an der Plechanow-Universität

    Absolventen von Moskauer Plechanow-Wirtschaftsuni auch im Ausland sehr gefragt

    © Sputnik / Kirill Kalinnikow
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    0 231

    Laut statistischen Angaben studieren in Russland rund 300.000 Studenten aus dem Ausland, darunter zwei Drittel aus GUS-Ländern, vor allem aus Kasachstan. Unter den Absolventen aus den Ländern des nahen Auslands sind vor allem wirtschaftliche Fachrichtungen populär.

    Welche Fachrichtungen im Bereich Wirtschaft sind von den Ausländern an der Russischen Plechanow-Universität besonders gefragt? Was muss getan werden, um als ausländischer Student an diese Universität aufgenommen zu werden? Darüber sprach der Rektor der Plechanow-Universität, Dr. oec. Professor Viktor Grischin, mit dem Korrespondenten des Projektes „Sozialer Navigator“ von Rossiya Segodnya.

    —  Herr Grischin, wie viele Ausländer bekommen eine Wirtschaftsausbildung an der Plechanow-Universität? Welche Programme und Fachrichtungen sind am populärsten?

    —  An unserer Universität studieren mehr als 53.000 Studenten, darunter mehr als 23.000 in Moskau. 1500 davon sind Ausländer, die in den Richtungen Bachelor, Spezialisierungsstudien und Masterprogramme studieren.

    Am gefragtesten unter GUS-Staatsbürgern sind die so genannten universellen Bachelor-Programme in den Fachrichtungen „Wirtschaft“ und „Management“, die nicht fest an die nationale bzw. regionale Gesetzgebung gebunden sind. Das sind „Buchhaltung, Analyse und Audit“, „Finanzen und Kredit“, „Weltwirtschaft“, „Korporative Finanzen“, „Unternehmenswirtschaft“, „Unternehmensführung“, „Führung eines Restaurantgeschäfts“, „Marketing“, „Projektsteuerung“.

    Zudem sind solche Programme in den Fachrichtungen „Rechtswissenschaft“, „Zollwesen“, „Angewandte Informatik“ gefragt.

    Unter den Master-Programmen sind unter ausländischen Studenten die Programme für Finanzführung, internationales Geschäft, internationales Marketing populär.

    —  Worauf ist Ihres Erachtens die hohe Nachfrage nach den Programmen der Plechanow-Universität unter ausländischen Absolventen zurückzuführen?

    —  Vor allem natürlich auf die hohe Bildungsqualität, die durch nationale und internationale Ratings (QS, 4ICU, Webometrics) bestätigt ist.

    Unsere Hochschule ist in die Rankings der internationalen Agentur Quacquarelli Symonds eingegangen – QS World University Rankings, QS University Rankings: BRICS, QS University Rankings: Emerging Europe and Central Asia.

    — 2015 wurde die Plechanow-Universität zur ersten Universität Russlands, die im Ranking QS Stars Universitäts-Rankings die Kategorie „4 Sterne“ bekam. Nach welchen Kriterien wurde die Hochschule bewertet?

    —  Dieses Ranking in der Kategorie „Bildungsqualität“ berücksichtigt die Zufriedenheit der Studenten mit dem Prozess und den Ergebnissen der Bildung, den Anteil der Hochschulabsolventen, die beschlossen haben, die Bildung auf einer höheren Stufe fortzusetzen sowie das Verhältnis der Zahl von Lehrkräften und Studenten. Je weniger Studenten an der Hochschule auf einen Dozenten entfallen (an der Plechanow-Universität sind es durchschnittlich zwölf Studenten), desto mehr Zeit kann ein Dozent jedem Studenten widmen und desto breiter ist das Spektrum der individuellen Bildungsbahnen.

    Internationale Experten bezeichneten als die stärksten Seiten unserer Universität die Bildungsqualität, Arbeitsvermittlung und Qualität der online- bzw. ferngesteuerten Bildung. Zudem ist unsere Hochschule dadurch gekennzeichnet, dass die Studenten ein bzw. zwei Semester im Ausland an einer der 140 Partnerhochschulen im Rahmen des Austauschprogramms bzw. des Doppel-Diplom-Programms studieren können.

    — Welche Vorteile bei der Jobsuche haben ihre ausländischen Studenten?

    — Die Plechanow-Wirtschaftsuniversität ist eine große Universität. Deshalb können wir zu Vorlesungen führende ausländische Dozenten, Vertreter von russischen und internationalen Organisationen sowie Mitarbeiter von Botschaften einladen.

    Für die Studenten der Plechanow-Universität finden einige Male im Jahr die Karrieretage statt, wo Studenten sich für ein Praktikum in einer Firma anmelden und auch angestellt werden können. Die Vertretungen der Botschaften und Filialen ausländischer Unternehmen aus den GUS-Staaten suchen gezielt nach Mitarbeitern unter den Absolventen der Plechanow-Universität.

    Ein Jahr nach dem Hochschulabschluss liegt der Anteil der Absolventen der Plechanow-Universität mit einem festen Arbeitsverhältnis bei mehr als 80 Prozent, dabei ist der Anteil unter den ausländischen Studenten aus den ehemaligen Sowjetrepubliken höher, weil die an der Russischen Wirtschaftsuniversität erhaltene Bildung vor allem in Weißrussland, Moldawien, Kasachstan, Usbekistan, Aserbaidschan, Armenien und in der Ukraine hoch geschätzt wird.

    — Wie wird die Aufnahme ausländischer Staatsbürger für wirtschaftliche Fachrichtungen 2018 erfolgen?

    — Das Aufnahmeverfahren wird sich nicht stark ändern. Für die Aufnahme ausländischer Studenten zum Studium mit staatlicher Finanzierung sind 450 Plätze vorgesehen. Anträge wurden von 150 Absolventen eingereicht, vor allem für die Fachrichtungen Wirtschaft und Management. Für die Aufnahme zu einem gebührenpflichtigen Studium sind 165 Plätze vorgesehen, darunter 120 für wirtschaftliche Fachrichtungen.

    An unserer Universität gibt es für ausländische Staatsbürger gesonderte Aufnahmeprüfungen. Studenten der Bachelor-Programme in den wirtschaftlichen Fachrichtungen müssen nur zwei Prüfungen ablegen. Eine kürzere Liste der Aufnahmeprüfungen für Ausländer gilt für alle Bachelor- und Spezialisierungs-Fachrichtungen bei kostenpflichtigen Studienplätzen.

    Die Studenten, die die Einheitliche Staatsprüfung ablegen (beispielsweise wenn sie eine Schule in Russland abschließen), können ihre Ergebnisse bei der Aufnahme verwenden.

    — Haben Sie ein paar praktische Ratschläge für ausländischen Studenten, die an der Plechanow-Wirtschaftsuniversität in den wirtschaftlichen Fachrichtungen studieren wollen?

    — Der wichtigste Rat an alle Schulabsolventen – sich gut auf die Prüfungen vorbereiten.

    Ausländische Schulabsolventen müssen für die wirtschaftlichen  Fachrichtungen 2018 zwei Aufnahmeprüfungen ablegen – in Mathematik und einer Fremdsprache bzw. ihre Ergebnisse der Einheitlichen Staatsprüfung in diesen Fächern vorlegen.

    Wir haben von der Liste der Aufnahmeprüfungen Russisch und Gesellschaftskunde gestrichen, die die Staatsbürger Russlands ablegen. Das Lehrprogramm in Gesellschaftskunde an russischen Schulen beinhaltet Aspekte des russischen Rechts, die Ausländer einfach nicht wissen können.

    Was Russisch betrifft, so werden die Jugendlichen, die an den russischsprachigen und nicht an den englischsprachigen Programmen teilnehmen wollen, bereits an der Vorbereitungsfakultät ausgebildet. Sie sprechen zwar bereits sehr gut, haben jedoch trotzdem Schwierigkeiten mit der russischen Grammatik und Zeichensetzung.

    Für eine Fremdsprachenprüfung kann der Student selbst die Sprache wählen – Englisch, Deutsch, Französisch bzw. Spanisch.

    Das Programm aller Aufnahmeprüfungen ist auf der Webseite der Universität zu finden, jeder Interessierte kann die Themen, die in die Prüfungsaufgaben aufgenommen werden, und die Liste der empfohlenen Lehrbücher einsehen.

    Tags:
    Studenten, Erfolg, Karriere, Plechanow-Wirtschaftsuniversität, Moskau, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren