SNA Radio
    Missbrauch - Symbolbild

    Neujahrsmorgen: Junge Speyerin von Asylbewerber vergewaltigt

    © Foto : pixabay
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    4536292

    Am Neujahrsmorgen hat ein Asylbewerber in Speyer in Rheinland-Pfalz eine 27-jährige Spaziergängerin vergewaltigt, teilt die Polizei auf ihrer Webseite mit.

    Der Vorfall spielte sich demzufolge zwischen 6 und 8 Uhr morgens im Domgarten ab. Die Frau hatte während der Tat um Hilfe gerufen. Wegen einer hinzukommenden Zeugin habe der Tatverdächtige von seinem Opfer abgelassen und war zu Fuß geflüchtet.

    Mehr zum Thema: Frauen-Schutzzonen gegen Sex-Attacken: Netz reagiert auf Berliner Silvester-Pläne

    Die Geschädigte gab eine Personenbeschreibung ab, mit Hilfe derer der Mann festgenommen werden konnte. Der mutmaßliche Täter ist ein 23-jähriger asylsuchender Sudanese, der derzeit in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Speyer wohnt, so die Polizei.

    Der Beschuldigte wurde am Dienstagmittag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ gemäß Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal einen Untersuchungshaftbefehl wegen Vergewaltigung bei vorliegender Fluchtgefahr. Der 23-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

    Mehr zum Thema: Genug von „Willkommenskultur“: Dänemark verlässt UN-Flüchtlingshilfswerk

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    17-Jährige überfallen, vergewaltigt, angezündet: Massenprotest in Schweden – VIDEO
    Vater bestätigt: Mutmaßlicher Mörder von Freiburg gibt sich für 15 Jahre jünger aus
    Ahlen: Mann soll 15-Jährige vergewaltigt haben
    FDP-Chef Lindner plädiert für Abschiebung von jungen kriminellen Flüchtlingen
    Tags:
    Flüchtling, Asylbewerber, Frau, Vergewaltigung, Migranten, Asyl, Deutschland