03:51 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Papst Franziskus

    Papst Franziskus nennt klatschsüchtige Nonnen Terroristinnen

    © AP Photo / Filippo Monteforte, pool
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    5736

    Papst Franziskus hat laut Reuters auf seiner Lateinamerika-Rundreise auch in der peruanischen Hauptstadt Lima Halt gemacht, wo er in seiner Rede klatschhafte Klosterfrauen scherzhaft mit Terroristen verglich.

    „Wissen Sie, wie eine tratschende Nonne genannt werden soll? Eine Terroristin. Denn Tratsch ähnelt Bomben. Jemand bringt sie in Umlauf, worauf sie Menschenleben zerstören, und die Plaudertasche kann dabei in aller Ruhe gehen“, so der Pontifex. Er fügte hinzu, dass das beste Mittel gegen den Wunsch nach Klatsch und Tratsch sei, sich auf die Zunge zu beißen. Sollten die Nonnen gegen diese Regeln verstoßen und weiter tratschen, könnte der Teufel sogar in Klöster eindringen.

    Die Scherzworte des Pontifex brachten die versammelten Schwestern zum Lachen. Auch bei seinem Besuch im Dezember in Bangladesch hatte der Papst vor Getratsch als dem größten Übel gewarnt.

    Die Äußerung des Papstes hat in Peru eine zwiespältige Reaktion ausgelöst. Laut Reuters hat der Chefredakteur einer der einheimischen Zeitungen darauf verwiesen, dass der Missbrauch von Kindern durch Katholiken dem Terrorismus weitaus mehr ähnle als üble Nachrede. Franziskus zeigte keine Reaktion auf diese Bemerkung.

    Der Papst hatte am 19. Januar in Chile die Opfer von Fernando Karadima, einem früheren Priesterausbilder, genannt, der 2011 von der Vatikanjustiz wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger schuldig gesprochen wurde. Der Papst betonte dabei, er werde die Anklage als falsch betrachten, solange er keine stichhaltigen Schuldbeweise erblickt habe. Die Peruaner reagierten mit Empörung auf seine Worte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Schwere Sünde“: Dafür kritisiert Papst Franziskus die Medien
    Papst empört über Lehre von Gender-Freiheit für Kinder
    Tags:
    Terroristen, Papst Franziskus, Peru, Vatikan, Lateinamerika