20:40 20 Februar 2018
SNA Radio
    Deutsche Flagge (Symbolbild)

    Bürokratie-Hölle: In Deutschland geborener Serbe wird seit Jahren nicht eingebürgert

    CC0 / Pixabay
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    81325

    Ein in Bielefeld geborener Serbe, der gelernte Hotelfachmann Daniel Fan, versucht seit sieben Jahren vergeblich, die deutsche Staatsbürgerschaft zu bekommen. Von seinem höllischen Ämtermarathon schreibt die „Neue Westfälische“ Zeitung am Dienstag.

    „Seit sieben Jahren will ich die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen. Ich fühle mich von den Behörden diskriminiert. Ich tue alles, um die Staatsbürgerschaft zu bekommen, langsam weiß ich nicht mehr weiter,“ meint der 28-Jährige, hinter dem eine unermessliche Folge von Auflagen, Anträgen und Beratungsterminen liegt.

    Mehr zum Thema: „Ostblock in der EU“: Antwort auf deutsche Dominanz

    ​Auf einen Termin beim Standesamt muss Fan sieben bis 16 Monate warten. Als sein letzter Termin verfallen war, wurde der Bielefelder in eine Warteliste eingetragen. „Und da bin ich jetzt auf Platz 337, wenn ich Glück habe, findet der Termin noch in diesem Jahr statt.“

    Fans Frau ist Deutsche. Bevor er sie aber heiraten durfte, musste er eine Ehe-Fähigkeitsbescheinigung aus seinem Heimatland holen. „Ich fühlte mich diskriminiert. Ich musste nach Serbien fliegen, in meine Heimatkommune, um extra diese Bescheinigung zu holen.“

    Mehr zum Thema: Und dann wundern sie sich, wenn der Osten AfD wählt

    v.l.n.r.: Horst Seehofer, Angela Merkel und Martin Schulz bei Pressekonferenz nach Sondierungsgesprächen in Berlin
    © REUTERS/ Hannibal Hanschke
    Tagtäglich erlebt Fan Einschränkungen, vor allem in der Bürokratie. Er könnte den Pass frühestens 2021 in den Händen halten, und dass wenn er Glück habe. „Ein deutscher Pass würde alles so leicht machen. Und ich bin Deutscher, ich bin waschechter Ostwestfale mit serbischem Pass.“

     

     

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

     

    Zum Thema:

    Flüchtlingsbetreuerin: „Fast schon zu spät für Deutschland“
    Neuer Umgang mit Muslimen: Verwirft evangelische Kirche ihren Missionierungsauftrag?
    „Davon geht die Welt nicht unter“ – wirklich?
    Was Merkel opfern muss – welchen Russland-Kurs schlägt das neue Deutschland ein?
    Tags:
    Amt, Personalausweis, Dokumente, Ausweis, Standesamt, Papiere, Beamte, Pass, Deutschland, Serbien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren