04:22 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Wein

    Geständnis: Das macht Frankreichs Präsident zweimal pro Tag

    © Sputnik / Sergej Malgawko
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    10755

    Wein soll laut Emmanuel Macron nicht in eine Reihe mit Spirituosen gestellt werden. Er nehme „das traditionelle französische Getränk“ zweimal am Tag zu sich, gestand der französische Präsident, wie der Radiosender „France Info“ berichtete.

    „Die Gesundheit der Gesellschaft ist mit einer Widerwärtigkeit konfrontiert, die sich darin ausdrückt, dass sich junge Leute immer öfter mit starken alkoholischen Getränken oder mit Bier berauschen. Doch mit dem Wein ist es anders bestellt“, sagte Macron auf einer Pressekonferenz.

    „Ich für mein Teil trinke tags und abends Wein“, so der Präsident. Und er werde „keinerlei Änderungen über eine Verschärfung des Alkohol- und Tabakgesetzes“ zulassen.

    In Frankreich war Anfang Februar eine Diskussion zu dieser Frage entflammt. Wie Gesundheitsministerin Agnès Buzyn damals sagte, bringt  „die Weinindustrie den Glauben“, dass der Wein sich von den anderen alkoholischen Getränken unterscheide und nützliche Eigenschaften habe. Doch aus wissenschaftlicher Sicht und vom Standpunkt der gesellschaftlichen Gesundheit sei das Weintrinken dasselbe wie der Konsum von Bier, Wodka oder Whisky, so Buzyn.

    Indes haben der Geograf Jean-Robert Pitte, der Schriftsteller Bernard Pivot, der Onkologe David Kaya und Dutzende Mitglieder der französischen Weinakademie in einem in der Zeitung „Le Figaro“ veröffentlichen Artikel die Gesundheitsministerin aufgerufen, „den Wein nicht zu dämonisieren“. Sie nannten dieses Getränk „einen Teil der französischen Zivilisation“.

    Noch vor seiner Wahlkampagne hatte Macron ein Plädoyer für den Wein gehalten und betont, der Wein ziehe sich wie ein roter Faden durch die Literatur, das Filmwesen und das kollektive Bewusstsein Frankreichs und sei ein Teil der französischen Tafelkultur.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Bestnote für Krim-Weine: Italienischer Experte begeistert
    Alkohol: Bakterien-Bekämpfer oder Magen-Killer?
    Neue Gefahr durch Alkoholsucht genannt
    Neue Strategie gegen Alkoholsucht
    Tags:
    Wein, Zivilisation, Pressekonferenz, France Info, "Le Figaro", Emmanuel Macron, Frankreich